Fussball

Übernehmen Fredy Bickel und Nestor El Maestro Hannover 96?

Von SPOX Österreich
Fedy Bickel hatte Aliou Badji schon länger auf der Liste

Fredy Bickels Abschied vom SK Rapid Wien ist beschlossene Sache. Nun bringt das Magazin Kicker den Schweizer mit einem Job in Deutschland in Verbindung: Demnach soll Bickel Kandidat für den Sportdirektor-Job bei Hannover 96 sein. Nestor El Maestro wird als neuer Cheftrainer gehandelt.

Von Dezember 2016 bis Juni 2019 leitete Bickel die Geschicke des SK Rapid als Geschäftsführer Sport. Anfang April verkündete er seinen Rückzug. Weil es nicht gelang, "in den letzten Jahren die erforderliche Konstanz in der sportlichen Performance zu entwickeln", so Bickels Argumentation.

Nun könnte ihm aber ein neuer Arbeitgeber winken: Der 54-Jährige könnte Sportdirektor bei Hannover 96 werden. "Ziel ist es, im Laufe der Woche eine Entscheidung zu präsentieren", so Klub-Boss Martin Kind. Auch der ehemalige HSV-Vorstand Dietmar Beiersdorfer zählt zum Kandidatenkreis.

Dem nicht genug: Auch Trainer Thomas Doll könnte in Hannover abgelöst werden. Für seine Nachfolge wird Nestor El Maestro genannt. Er wurde zuletzt mit dem Trainerposten bei der Wiener Austria in Verbindung gebracht.

Hannover 96 belegte in der abgelaufenen Saison den 17. Tabellenplatz und muss den Gang in die 2. Bundesliga antreten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung