Fussball

Konkreter Hinweis auf Burgstaller-Transfer

SID
Guido Burgstallers Nürnberg-Abschied naht heran

ÖFB-Legionär Guido Burgstaller könnte vor seinem letzten Auftritt beim FC Nürnberg stehen. Der Angreifer wird mit einem Bundesliga-Wechsel zum FC Augsburg in Verbindung gebracht.

Guido Burgstaller steht vor einem Wechsel. Den ÖFB-Teamspieler wird es wohl in die deutsche Bundesliga ziehen, darüber wird nun schon seit geraumer Zeit getuschelt. Die einzigen offenen Fragen: zu welchem Klub wechselt er und geht der Deal im Winter über die Bühne, oder lässt man sich in Nürnberg bis zum Sommer Zeit. Burgstallers Vertrag beim Zweitligisten läuft nämlich aus. Schon nach der vergangenen Saison hätte er wohl einen Bundesliga-Transfer dem Verbleib vorgezogen.

Sein Klub blieb aber hart, wollte nach Abgängen wie jenem von Alessandro Schöpf keine weiteren Leistungsträger ziehen lassen. Die Situation hat sich nun aber geändert. Statt um die Aufstiegsplätze zu kämpfen, steckt der Verein im Mittelfeld der Tabelle fest. Zudem naht das Ende von Burgstallers Vertrag mit großen Schritten heran. Will man mit ihm noch Geld verdienen, müsste man einen Transfer im Winter anstreben.

Laut kicker verdichten sich nun die Zeichen auf einen Winter-Deal. Mit dem FC Augsburg soll ein Interessent bereit stehen und das nötige Kleingeld mitbringen. Eine Ablösesumme im Bereich von einer Million Euro scheint im Bereich des Möglichen zu sein und Nürnberg wohl ins Grübeln bringen. Der Bundesliga-Wechsel nimmt Formen an. Am Montag empfängt Nürnberg den 1. FC Kaiserslautern zur letzten Liga-Partie im aktuellen Kalenderjahr. Es könnte Burgstallers letztes Spiel im Dress der Clubberer werden.

Guido Burgstaller im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung