Edition: Suche...
MySpox NBA Line der Woche


Gründer: MGoedderz | Mitglieder: 756 | Beiträge: 184
28.10.2012 um 15:47 Uhr
Geschrieben von MGoedderz
NBA Preview: Boston Celtics
Back to Beastmode in Beantown

„Meine Mission ist es, zu töten. Egal, ob es die Heat sind, ob es die Lakers sind. Hoffentlich beide. Das ist meine Mission und deswegen bin ich hier, um genau das zu tun. Es gibt kein anderes Motiv, als da rauszugehen und zu gewinnen, alles zu gewinnen", so die Worte von Neuzugang Jason Terry kurz nach seiner Ankunft in Beantown.
Die Mission zu töten? Lehnt sich da nicht ein Spieler etwas weit aus dem Fenster? Übertreibt er nicht? Er würde es tun, wenn wir nicht in Boston wären. Wenn er nicht in ein Team käme, das während der letzten Saison zum x-ten Mal tot geglaubt wurde, um dann doch wieder mit einem Feuer und einem Herz durch die Playoffs zu stampfen, das seines Gleichen suchte. Gehören die Celtics also noch immer zu den absoluten Meisterschaftsfavoriten?


Was ist neu?
Die Zeit der Big Three ist vorbei. Ray Allen entschloss sich in der diesjährigen Free Agency seine Talente zum Erzrivalen nach South Beach zu bringen. Der andere große Free Agent, Kevin Garnett, unterschrieb dagegen für weitere drei Jahre. Zweifellos die wichtigere Unterschrift, da Garnett der emotionale Leader und das Gesicht des Teams ist. Ebenfalls re-signed wurde Jeff Green, der nach einem Herzproblem die komplette letzte Saison aussetzen musste und nun neu angreifen will. Für ihn zahlen die Celtics in vier Jahren 36 Millionen Dollar: Eine umstrittene Vertragsunterzeichnung, da Green noch immer ein gesundheitliches Risiko darstellt, allerdings ebenso viel Potenzial besitzt.
Ziehen lassen mussten die Celtics die Big Men Greg Stiemsma (Minnesota) und Jermaine ONeal (Phoenix). Als Ersatz hierfür kamen Jason Collins, Darko Milicic (jeweils 1 Jahr, Minimum) sowie die Rookies Jared Sullinger und Fab Melo.
Während Letzterer wohl noch mindestens zwei Jahre Anpassungszeit in der NBA braucht, könnte Sullinger sich zu einem echten Steal entwickeln. Glaubt man den Eindrücken aus College, Summer League und Preseason, dürfte er die doch etwas dünne Personaldecke im Frontcourt erheblich entlasten, vorausgesetzt er bleibt selbst fit. Collins kommt als D12-Edelverteidiger, Milicic ist als dritter Center von der Bank absolut brauchbar.
Die beiden wichtigsten Neuzugänge aber sind Courtney Lee und Jason Terry. Für Jet verbrauchten die Kelten ihre gesamte Midlevel Exception. Der 6th Man of the Year 2009 wird wohl wieder den Energizer von der Bank geben. Starten sollte während der verletzungsbedingten Abwesenheit von Avery Bradley zunächst einmal Lee, der in einem Trade mit Houston und Portland für Sasha Pavlovic, Sean Williams und E’Twaun Moore und zwei Secound-Round-Picks kam. Er trifft den so wichtigen Dreier aus der Ecke mit tödlicher Präzision und gehört zu den besseren Flügelverteidigern. Während der Vorbereitung verpflichtete man zudem Leandro Barbosa als weiteren Scorer im Backcourt.

Umfeld
In Doc Rivers beschäftigen die Celtics einen der besten Head Coaches der Liga, Danny Ainge ist einer der fähigsten General Manager der NBA. Die Franchise wird solide von einer Bostoner Investment-Gruppe geführt. Der TD Garden ist eine der traditionsreichsten und stimmungsvollsten Arenen, und war letzte Saison durchweg ausverkauft. Kurzum: Ein viel besseres Umfeld kann man eigentlich nicht besitzen.
In einer geschäftigen Free Agency machte das Front Office einen sehr guten Job. Bei Allen bestand laut Ainge keine Chance auf einen Verbleib, da dieser auch wegen interner Differenzen abwandern wollte. Dafür fand man allerdings in Lee und Terry mindestens gleichwertigen Ersatz. Im Draft handelten die Macher ebenfalls klug. Das Risiko, einen verletzungsanfälligen Spieler mit großem Potenzial zu picken, muss ein Spitzenteam eingehen.

Stärken
In der Verteidigung gehören die Celtics weiterhin zur absoluten NBA-Elite. Insbesondere der Move von Bradley auf den Starter Spot während der letzten Saison hob Boston noch einmal auf ein höheres Level. Die Folge: Zweiter Platz in der defensiven Effizienz. Gegen die Celtics trafen die Gegner generell ihre wenigsten Würfe (41,9 Prozent) und die wenigsten Dreipunktewürfe (30,8).
Dies liegt nicht nur an hervorragenden Defensivspielern wie Rondo oder Bradley, sondern auch an der Toughness und Einstellung von Führungsspielern wie Garnett oder Pierce. Es gibt wohl kein anderes Team in der NBA, das sich so sehr über die eigene Einstellung und Härte definiert. Die Mannschaft ist absolut homogen zusammengestellt und besitzt eine enorme Erfahrung.

Schwächen
Was manche nicht vermuten: Die letzte Saison war offensiv eine Katastrophe, ein absoluter Offenbarungseid. Gerade mal Platz 24 belegten die Celtics in der offensiven Effizienz, sie erzielte die fünftwenigsten Punkte im Schnitt. Zwar befanden sich die Celtics im oberen Drittel der Liga, was die verwandelte Würfe und die True-Shooting-Percentage betrifft, allerdings gelang es ihnen nicht, genug Wurfversuche zu generieren. Gerade einmal 92 Würfe pro 100 Ballbesitzzeiten brachte Boston in der letzten Spielzeit Richtung Korb: der niedrigste Schnitt der Liga.
Noch düsterer sah es im Rebounding aus. Lediglich in 19,7 Prozent aller Fälle konnten die Celtics eine zweite Chance durch einen Offensive Rebound nach einem Fehlversuch generieren. Das ist die schlechteste Offensiv-Rebound-Rate aller Zeiten. In der NBA. So ähnlich sah es auch in anderen Rebound-Kategorien aus. Bedenklich ist, dass in diesem Bereich wenig getan wurde. Milicic und Collins gelten als ungemein schwache Rebounder, das gleiche gilt für die Guards Terry und Lee. Lediglich Sullinger und Green bringen hier Potenzial mit.

Spieler im Fokus: Jason Terry
Großen Worten müssen große Taten folgen. Nach den Worten Terrys im Sommer müssen nun exzellente Leistungen folgen. Der Ex-Maverick bringt neben der oben bereits erwähnten Winner-Mentalität Erfahrung, Clutch und einen tödlichen Midrange-Jumper mit nach Beantown. Er kann als sechster Mann Gold wert sein, insbesondere in den Playoffs. Bringt er seine Stärken gewinnbringend ein, dann ist er gar ein Upgrade gegenüber Allen. Publikumsliebling scheint er schon jetzt zu sein.

Fazit:
Die Celtics sind jünger geworden, die Celtics sind frischer und sie haben den absoluten Glauben in ihre Stärke gepaart mit hochklassigen Führungsspielern. Durch die vielen Neuerungen ist man nicht mehr ganz so eingespielt, außerdem ist der verletzungsanfällige Kader an der einen oder anderen Stelle (PG, C) zu dünn/schwach besetzt. Zudem muss man endlich wieder die Probleme in der Offensive in den Griff kriegen, sonst hilft gegen hochkarätige Teams auch alle Biestigkeit in der Defense nichts. In der Regular Season geht es vor allem darum, Kräfte zu schonen und den Heimvorteil in der ersten Playoffrunde zu erreichen, was ohne gravierende Verletzungen absolut machbar ist. In den Playoffs ist wirklich alles möglich. Vom Erstrundenversagen bis zum Titel.


Aufrufe: 7030 | Kommentare: 26 | Bewertungen: 27 | Erstellt:28.10.2012
ø 9.6
KOMMENTARE
Um bewerten und sortieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.
arm3nia
30.10.2012 | 16:55 Uhr
2
0
arm3nia : 
30.10.2012 | 16:55 Uhr
0
arm3nia : 
@Blog
Stark!
Bleibt nur, dass typische MGoedderz-Qualitätssiegel abzugeben:
10 Punkte!

@Celtics
Beat the Heat!
2
kaka303
29.10.2012 | 23:46 Uhr
1
-1
kaka303 : 
29.10.2012 | 23:46 Uhr
-1
kaka303 : 
Klasse Blog.
Diesmal auch wirklich von dir.

Eigentlich ist hier schon alles gesagt.
Meiner Meinung nach hätte man auch Rondo als SiF nehmen können, da er noch mehr Verantwortung kriegt und diese auch rechtfertigen muss. Er ist entscheidend für das Team. Alleine schon was er für die Teamchemie organisiert.

Gegen Reboundstarke Teams würde ich evtl auf Milicic oder Wilcox setzen anstatt auf Bass. Oder Green auf die 3 und Pierce auf die 2. Die Kelten haben auf jeden Fall ne Menge Möglichkeiten.
1
Raz
29.10.2012 | 20:11 Uhr
3
0
Raz : 
29.10.2012 | 20:11 Uhr
0
Raz : 
Äh... sehr, sehr gut?! Was soll man sonst sagen... Ah ja! Wie konntest du beim Lee-Trade nur JaJuan Johnson vergessen? Skandalös!

Der Punkt mit der Offensive schockiert mich ein wenig, das sind normalerweise Zahlen für ein Team weit, weit weg von den Finals. Dementsprechend müssten die Celtics ja jetzt erst recht als Titelkandidat gelten, denn zusammen werden Lee und Terry den Abgang auf dieser Position vergessen machen. Nach den Vorkommnissen vom Wochenende dürfte Terry sogar wieder ein heißer Kandidat fürs Rennen um den besten sechsten Mann werden - sofern seinen Worten auch Taten folgen. In Lee kriegen die Celtics einen Teamplayer, der drei Positionen verteidigen kann und neben dem erwähnten Distanzwurf auch einen ordentlich Zug zum Korb besitzt. Was man nicht machen sollte: ihn in entscheidenden Situationen an die Linie schicken. Da scheint er seine Nerven nicht im Griff zu haben, aber für solche Situation haben die Kelten ja andere Leute. Trotzdem ist Lee für mich mehr als ein Rollenspieler.

Boston sehe ich als einziges Team, das die HEAT von den Finals (respektive Conference Finals, je nach dem wann es zu diesen Begegnung kommt) abhalten kann. In der Regular Season werden sie - wie immer - nicht glänzen, aber trotzdem gewinnen. Je nach Verletzungen, Altersschwäche etc. sehe ich sie zwischen Platz zwei und vier.
3
Vandelay
29.10.2012 | 18:28 Uhr
0
0
Vandelay : 
29.10.2012 | 18:28 Uhr
0
Vandelay : 
@MGoedderz

Sehr guter Blog! Super geschrieben und sehr informativ.
Hast alles reingepackt was erwähnenswert ist.
Grundsätzlich euch allen ein grosses Lob, für die tollen
Previews der anderen Teams. Daumen hoch!

Die Bank der Celtics sind für mich 4 Bälle,
würde fast behaupten eine der Tiefsten der NBA.

"Durch die vielen Neuerungen ist man nicht mehr ganz
so eingespielt, außerdem ist der verletzungsanfällige
Kader an der einen oder anderen Stelle (PG, C) zu
dünn/schwach besetzt."
Würde ich nicht sagen, dass durch die Neuerungen
die "Eingespieltheit" leiden wird. Dieses Problem haben
wir jedes Jahr, dass die Rotation eine andere ist,
diesmal aber mit richtig Qualität.
Und so schwach auf der Centerposition sehe ich sie auch
nicht, vergessen wir Chris Wilcox nicht.

Boston für mich einer der ganz grossen Kandidaten
im Osten, sehe sie fast auf Augenhöhe mit Miami.
Letztes Jahr, wie du ja auch erwähnst hast,
mit einer 6 er Rotation knapp die Finals verpasst.
All die Lücken haben wir jetzt gestopft.
Meine Erwartungen sind auf jeden Fall nicht gesunken,
da muss was gehen diese Saison!

10 Punkte für dich! Gruss








0
duderino11
29.10.2012 | 11:24 Uhr
2
0
duderino11 : 
29.10.2012 | 11:24 Uhr
0
duderino11 : 
super blog, celtics haben wieder vieles richtig gemacht und wenn sie gesund bleiben, wird es wieder ein spannendes CF gegen die heat, hoffentlich mit dem besseren ende für die grünen diesesmal
2
MGoedderz
MODERATOR
29.10.2012 | 08:16 Uhr
0
0
MGoedderz : 
29.10.2012 | 08:16 Uhr
0
MGoedderz : 
Der Spieler im Fokus hat so ein wenig unter der Zeichenbegrenzung gelitten. Zu Terry musste ich nicht so viel schreiben. Außerdem ist er, gerade wenn er wieder so viel labert, der Mann, der Allen ersetzen muss. Ist keine leichte Aufgabe. Er gibt den Celtics auf der 2 aber noch einmal ganz andere Stärken. Mal gucken, wie sich das ins System integrieren lässt. Bin auch mal auf sein Zusammenspiel mit Rondo gespannt.
Green und Sully sind mir einfach noch etwas zu unsicher. Deswegen sträube ich mich auch noch ein wenig dagegen, von einem tollen Frontcourt zu reden. Sullinger hat ne klasse Vorbereitung gezeigt, aber a) muss er das im Ligaalltag umsetzen und b) wurde er ja wohl nicht ohne jeden Grund von den Ärzten geflagged. War mir ein wenig zu riskant, einen verletzungsanfälligen Rookie in den Fokus zu setzen.
Über Green hatte ich auch lange überlegt, letztendlich habe ich mich aber auch gegen ihn entschieden, weil er erst einmal wieder reinfinden muss nach der langen Pause. Terry muss sofort da sein.

Ansonsten vielen Dank für Lob und Kritik! Freut mich, dass der Blog so gut ankommt
0
Dino_Thunder
MODERATOR
29.10.2012 | 07:55 Uhr
0
0
29.10.2012 | 07:55 Uhr
0
Über den Blog gibts nichts zu meckern, sehr gut

Für mich das einzige Team welches Miami in einem BO7 im Osten schlagen könnte; zwar sehe ich die Heat (leider) immer noch etwas vorne, aber ein Sieg der Kelten ist möglich
0
Jasper32
29.10.2012 | 01:38 Uhr
4
0
Jasper32 : 
29.10.2012 | 01:38 Uhr
0
Jasper32 : 
Starker Blog, wie zu erwarten war. Nur den Spieler im Fokus verstehe ich nicht. Terry ist ne Labertasche. Diese Sätze liest man von ihm jedes Jahr aufs Neue. Was man von ihm erwarten darf auf dem Court kann man glaube ich gut einschätzen. Ich finde die Situationen von Green, Bradley und Sullinger wesentlich spannender und wichtiger für die Celtics.

@poohdini: "Ich glaube nicht, dass sie die Heat schlagen können. Auch wenn sie letztes Jahr nah dran waren. Gegen die 76ers sah das nämlich davor alles andere als gut aus. Man weiß halt nicht genau, was man kriegt..... "

Sie haben 3-4 gegen Miami verloren aber du traust ihnen nichts zu weil sie eine Runde vorher gegen einen völlig anderen Gegner nicht so stark waren? Fehlt mir die Logik.
4
Mutu77
28.10.2012 | 22:29 Uhr
0
0
Mutu77 : 
28.10.2012 | 22:29 Uhr
0
Mutu77 : 
Super Ding! Hat auf jeden Fall der Richtige die Celtics übernommen, Respekt! Ich teile dein Fazit, deine Bewertung (auch wenn ich der Bank 4 gegeben hätte), ich hätte es sicher nicht besser machen können.

Ansonsten warte ich einfach ab und freu mich darauf zu sehen, wie sich die Heat an der Celtics-Defense bei der Eröffnung die Zähne ausbeißen werden. Schade, dass Bradley noch fehlt. Allen darf von mir aus gerne ein paar Hits einstecken. Sind auf jeden Fall mein favourite im Osten!
0
LoveToBeHated
28.10.2012 | 21:11 Uhr
0
0
28.10.2012 | 21:11 Uhr
0
10 Punkte Artikel. Könnte gerne mehr lesen.

Meine Vorfreude steigt von Tag zu Tag mehr, kanns kaum erwarten. Persönlich hoffe ich das Doc hin und wieder in der RS das Run&Gun Team (Rondo, Bradley, Lee, Green + C) auspackt und den verfluchteten "Experten" zeigt das die alten Celtics richtig athletisch sein können.

PS: In der Grafik ist noch Moore als Guard drin, der spielt nimmer in Boston.
0
COMMUNITY LOGIN
Du bist nicht angemeldet. Willst Du das ändern?
Benutzername:
Passwort:
 
Neueste Kommentare
ajdin_09
Artikel: NBA Trades und Gerüchte im Live-Ticker - Rund um die NBA: Adebayo und Ingram unterschreiben zum Maximum! Was macht Giannis?
For Hawks GM Travis Schlenk, it was a wise gamble to overpay market value on
25.11.2020, 03:31 Uhr - 314 Kommentare
neymaschine
Artikel: Paris Saint-Germain - RB Leipzig 1:0: Neymars Elfmeter reicht - PSG mauert sich zum Heimsieg
Kam sowohl vor dem Finale als auch jetzt aus einer Verletzung. Wenn fit, ist
25.11.2020, 02:21 Uhr - 53 Kommentare
borussiaDdortmund
Artikel: Borussia Dortmund schlägt Club Brügge: Die BVB-Einzelkritik - Seite 1
Wie man Delaney eine 3 geben kann, kann ich auch nicht verstehen. Er hat sup
25.11.2020, 02:02 Uhr - 3 Kommentare
TomasRosicky
Artikel: Borussia Dortmund - Club Brügge 3:0: BVB dank Haaland und Sancho vor Achtelfinal-Einzug
Manu Akanjis Form freut mich wirklich extrem, spielt bisher eine absolute To
25.11.2020, 01:23 Uhr - 46 Kommentare
finale99
Artikel: Juventus, Barcelona, Chelsea und Sevilla im Champions-League-Achtelfinale
Finde es echt so schade das Giroud keine wirkliche Rolle spielt, der Typ lie
25.11.2020, 01:14 Uhr - 5 Kommentare
Sokrates09
Artikel: FC Schalke 04 im Chaos: Vertrag mit Ibisevic aufgelöst - Duo suspendiert - Reschke muss gehen
Ich fasse es nicht. Kommen die Schreckensmeldungen auf Schalke schon im Stun
25.11.2020, 00:50 Uhr - 122 Kommentare
Sebakö_svw
Artikel: Grand Slam of Darts: De Sousa gewinnt sensationell
,,Whitlock ist zur Zeit der wichtigste Mann. Haut jedes mal den van Gerven r
25.11.2020, 00:38 Uhr - 5 Kommentare
Nanayaw
Artikel: DFB-Team: Angeschlagener Joachim Löw darf sich selbst verteidigen - Machtkampf als Problem
Bierhoff muss auch weg und nicht nur Löw, genau so wie Köpke!!
25.11.2020, 00:34 Uhr - 11 Kommentare
RW00
Artikel:
Man Stelle sich nur vor Paris würde in einer "richtigen" Liga spielen. Armer
25.11.2020, 00:12 Uhr - 2 Kommentare
Jogibaer700
Artikel: Champions-League-Powerranking: Mit FC Bayern und Gladbach - DAZN-Experte Sandro Wagner verrät seine Top 5
Muss sagen als Co- Kommentator gefällt er mir richtig gut.
24.11.2020, 23:17 Uhr - 29 Kommentare