Edition: Suche...
08.11.2010 um 16:36 Uhr
Ein Quartett für Glendale
Letzter Monat der Regular Season im College Football. Vier Teams sind noch ungeschlagen: #1 Oregon, #2 Auburn, #3 TCU, #4 Boise State (BCS Rankings.)

Das vergangene Wochenende hat uns drei wichtige Erkenntnisse gebracht: Alabama ist nach der 21-24-Schlappe bei den Louisiana State Tigers ziemlich weit weg vom Fenster. Die TCU Horned Frogs sind nach dem Kantersieg über Utah for real. Das ist aber alles nichts gegen die bizarren Bilder von LSU-Coach Les Miles beim Grasfressen.

In den BCS-Rankings führen mit Oregon (Pac-10) und Auburn (SEC) zwei Teams aus sog. "BCS Conferences". Sollten die beiden ihr Restprogramm ungeschlagen überstehen, werden sie das BCS Championship Game (10. Jänner, Glendale) bestreiten. Sollte eine der beiden aber stolpern - und es sind noch Fallen im Spielprogramm - wird die Diskussion hitzig: TCU oder Boise State?

Ich konzentriere mich auf die Top Vier. #5 LSU kann zwar theoretisch eine für die SEC bombenstarke 11-1 Saison hinlegen, hat allerdings den direkten Vergleich mit Auburn Mitte Oktober (verdient) verloren und ist für mich daher kein Final-Anwärter.

#1 Oregon Ducks

Conference: Pac-10
Bilanz: 9-0
Head Coach: Chip Kelly

Die Oregon Ducks leben von ihrer explosiven Offense, die 2010 immer minimum 40 Punkte/Spiel macht. Star der Offense ist RB LaMichael James, schon als Sophomore Heisman-Trophy-Kandidat und auch sonst kein zimperlicher Bursche: Im Winter wegen Schlägereien eingeknastet worden. Überhaupt haben die Ducks unter Head Coach Chip Kelly für einige Negativschlagzeilen rund um das Spielfeld gesorgt: James' Vorgänger Legarrette Blount streckte in Kellys erstem Spiel im September 2009 einen Gegenspieler mit der Faust nieder. QB Jeremiah Masoli wurde beim Diebstahl an der Uni erwischt, für die komplette Vorsaison suspendiert und spielt mittlerweile für Ole Miss. Der neue QB ist Darron Thomas, ein effizienter Verwalter.

Oregon hat bisher alle Gegner in Grund und Boden gespielt, aber noch warten drei happige Aufgaben: Kommenden Samstag geht es zu den California Golden Bears, am Tag nach Thanksgiving kommt #18 Arizona ins Autzten Stadium, ehe am 4. Dezember der Showdown stattfindet: Der sog. Civil War, das heiße innerstaatliche Duell mit den Oregon State Beavers. Die Biber haben Heimvorteil gegen die Enten und dürften darauf brennen, den Ducks das BCS Finale zu versemmeln.

#2 Auburn Tigers

Conference: SEC
Bilanz: 9-0
Head Coach: Gene Chizik

Aufregende Zeiten in Auburn. Die Tigers holten sich 2009 einen neuen Head Coach: Gene Chizik, der Iowa State in Grund und Boden gecoacht hatte. Chizik installierte mit Gus Malzahn einen sehr kreativen OffCoord, der eine schnelle NoHuddle-Offense für laufstarke QBs implementierte. Star der Mannschaft ist QB Cameron Newton, früher Backup von Tim Tebow bei Florida. Newton ist derzeit das Heißeste, was der College Football zu bieten hat, ein brutal laufstarker QB, mit 1m98 sehr groß gewachsen und mit einer Wurfbewegung für die NFL ausgestattet. Ich habe Newton gegen LSU gesehen: Wahnsinnsspieler, u.a. bei einem fassungslosen Lauf über das halbe Spielfeld eine Klette an Verteidigern zum Touchdown in die Endzone geschleppt. Newton ist Heisman-Topfavorit, steht aber aktuell im Verdacht, Geld für seinen Wechsel nach Auburn angenommen zu haben. Ein ähnliches Vergehen wurde zuletzt Reggie Bush nachgewiesen.

Auburn spielt in der sehr schweren SEC West, hat noch zwei Spiele. Am Samstag gegen Georgia, das eine lauwarme Saison absolviert. Und am 26. November geht es nach Alabama: Iron-Bowl-Time! Die #12 Crimson Tide haben ihre Titelhoffnungen bereits begraben, könnten aber den Tigers die Saison noch vermasseln. Auburn vor 100.000 feindlichen Zuschauern? Könnte durchaus schiefgehen. Zumal im Erfolgsfall eine Woche später immer noch das SEC-Titelspiel gegen (fast sicher) South Carolina anstehen würde.

#3 TCU Horned Frogs

Conference: MWC
Bilanz: 10-0
Head Coach: Gary Patterson

Boah, ein gewaltiger Auftritt der Horned Frogs zuletzt IN Utah: 47-7, und das gegen die an #5 gesetzten, heimstarken Utes! Trotzdem haben die Horned Frogs ein Problem: Sie spielen in der Mountain West Conference, keine BCS Conference, und haben daher keine Finalchance, solange die beiden Topgesetzten nicht stolpern. Sogar der Kantersieg über Utah hat zumindest vorerst keine entscheidende Verbesserung gebracht.

TCU hat eine lange Tradition, war in den 30ern zweimal National Champion. Danach folgten aber lange Jahrzehnte im Niemandsland, ehe es vor 15 Jahren u.a. mit RB LaDainian Tomlinson aufwärts ging. Zuletzt standen die Horned Frogs sogar in der Fiesta Bowl, verloren aber gegen Boise State.

Die Mannschaft von Coach Gary Patterson zeichnet eine knackige Defense aus, die schon so manche Top-Offense erlahmt hat: Heuer bislang nur ein einziges Mal mehr als 10 Punkte zugelassen! Ja, die Gegnerschaft war nicht überragend, aber mit zwei Top-25-Teams doch respektabel. Mit San Diego State und New Mexico wartet nur mehr Kanonenfutter. Sollte es nicht zum BCS Finale reichen, man aber an #3 bleibt, ist die Rose-Bowl-Teilnahme der Trostpreis.

#4 Boise State Broncos

Conference: WAC
Bilanz: 8-0
Head Coach: Chris Peterson

Meine Broncos. Ich liebe sie seit der unglaublichen Fiesta Bowl 2007. Problem der Broncos: Sie haben einfach zu wenige potente Gegner im Spielpan, da sie "nur" in der als lächerlich angesehenen WAC spielen. Trotzdem waren die Broncos immer in den Top 10 in dieser Saison. Head Coach ist Chris Peterson, ein junger, aber nach außen eiskalter Typ. Peterson ist bekannt dafür, geschwollene Eier zu besitzen und in kritischen Situationen immer mal wieder einen Trickspielzug einzubauen.

Peterson hat eine explosive Offense installiert, rund um QB Kellen Moore (Junior und Heisman-Kandidat). Die Defense kommt nicht ganz an die Stärke der Offense heran, kann sich aber ebenso sehen lassen. Was die Broncos m.E. auszeichnet: Es ist ihnen wurscht, was passiert. Ihren Stiefel spielen sie trotzdem trocken runter und fegen so reihenweise Gegner vom Feld, zuletzt das passgewaltige Hawaii, dessen Offense komplett abgewürgt wurde.

Die Broncos haben noch vier Spiele: Idaho, Fresno State und Utah State sind Kanonenfutter. Auch Nevada ist im Normalfall kein Gegner, aber aktuell an #21 gerankt und daher wichtig (Remember: Eindruck zu schinden!). BSU wird ungeschlagen bleiben, aber vielleicht nicht nur keinen Endspiel-Platz erhalten, sondern im schlimmsten Fall nicht mal einen Platz in einer BCS-Bowl erhalten. Nur, ob es sich die BCS leisten kann, ein an #4 geranktes Team nicht einzuladen?
Aufrufe: 4248 | Kommentare: 11 | Bewertungen: 8 | Erstellt:08.11.2010
ø 8.8
KOMMENTARE
Um bewerten und sortieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.
korsakoff
08.11.2010 | 16:38 Uhr
0
0
korsakoff : 
08.11.2010 | 16:38 Uhr
0
korsakoff : 
Zur besseren Einordnung zwei Verweise auf die NFL-Gruppe:

Einführung in den College Football.

Das Prozedere rund um die "Bowls" im Schnelldurchlauf.
0
GNetzer
10.11.2010 | 08:52 Uhr
0
0
GNetzer : 
10.11.2010 | 08:52 Uhr
0
GNetzer : 
Mal wieder eine top Zusammenfassung, korsakoff! Wird langsam Zeit für eine College Football-Gruppe, oder?
0
midget
10.11.2010 | 11:22 Uhr
0
0
midget : 
10.11.2010 | 11:22 Uhr
0
midget : 
cooler blog, dumm nur das mir das ganze system viel zu hoch ist. da kann ich tausend regelkunde blogs lesen wie wer wo in welcher conference in welchem bowl und nach der wievielten OT gewonnen hat oder wie auch immer, keine ahnung.

da guck ich letzten samstag irgendein spiel zwischen ähm, keine ahnung, irgendwie idaho gegen michigan oder so was. ging bis zur 3. oder vierten overtime nachher stand es 57 zu 64 oder so...keine ahnung mehr.

da fielen TDs wie reife früchte.

ich blick da nicht durch aber interessant ist es allemal, wenn auch seltsam, da ich ja nur die nfl gewöhnt bin :)
0
korsakoff
10.11.2010 | 12:57 Uhr
0
0
korsakoff : 
10.11.2010 | 12:57 Uhr
0
korsakoff : 
@GNetzer

Kann man schon mal probieren, aber wenn NFL schon eine Randsportart ist, dann interessiert sich in Deutschland wirklich für mehr ein klitzekleiner Bruchteil für College Football. Grund dafür dürfte sein, dass schon die NFL und Football an sich kompliziert sind, College Football wie midget richtig anmerkt dagegen ein undurchsichtiger und womöglich sogar willkürlicher Dschungel, von wenigen Big Players gesteuert.

@midget

Es geht auch ohne Durchblick. Viele Spiele belohnen den Zuschauer für sich mit Spektakel. Geschichten wie Ein Quartett für Glendale werden eh nur wenige verstehen.
0
Tobster12
10.11.2010 | 15:41 Uhr
0
0
Tobster12 : 
10.11.2010 | 15:41 Uhr
0
Tobster12 : 
Super übersicht, danke!!!

0
korsakoff
10.11.2010 | 15:57 Uhr
0
0
korsakoff : 
10.11.2010 | 15:57 Uhr
0
korsakoff : 
@ScoobaHH

Das BCS-Ranking ist die "Zusammenfassung" der verschiedenen anderen Rankings (zählen jeweils ein Drittel):

1) USA Today Ranking - da stimmen alle Coaches ab
2) Harris Interactive Poll - da stimmen ehemalige Spieler & Experten ab
3) verschiedene Computer-Rankings - da werden harte Fakten reingeschmissen, z.B. Stärke der Gegner, deutliche Siege usw.

Vor allem 3) ist ob seiner Intransparenz sehr umstritten, da die Gewichtungskriterien der Computer-Algorithmen unbekannt und womöglich sogar willkürlich sind. Ich übernehme daher gerne, weil imho zutreffend, den Begriff BCS-Kartell aus den US-Medien.
0
Philly88
10.11.2010 | 17:14 Uhr
0
0
Philly88 : 
10.11.2010 | 17:14 Uhr
0
Philly88 : 
wieder mal klasse Blog von dir! danke
0
korsakoff
10.11.2010 | 18:43 Uhr
0
0
korsakoff : BCS-Kartell
10.11.2010 | 18:43 Uhr
0
korsakoff : BCS-Kartell
Für alle, die sich etwas näher mit dem Kartell beschäftigen, habe ich hier einen Artikel von Michael Wilbon , der sehr markant die aktuelle Situation beschreibt. Wilbon ist ein hoch angesehener Kolumnist, und er zeichnet kein rosiges Bild.
0
GForce
10.11.2010 | 22:16 Uhr
0
0
GForce : 
10.11.2010 | 22:16 Uhr
0
GForce : 
finde ich super, dass du am ball bleibst. ich liebe das flair des college-football einfach und genieße es, darüber mehr zu erfahren. leider ist es ein sehr komplexes und schwer zugängliches thema. daher freue ich mich umso mehr, dass du uns an die hand nimmst, und es uns erklärst.
0
Master_Of_Disaster
11.11.2010 | 08:41 Uhr
0
0
11.11.2010 | 08:41 Uhr
0
Sensationell.! Also - da muss sogar ich kämpfen, dass ich da alles soweit mitbekomme.

Grandiso - du bist eine absolute Bereicherung für uns.
0
COMMUNITY LOGIN
Du bist nicht angemeldet. Willst Du das ändern?
Benutzername:
Passwort:
 
Neueste Kommentare
olaf63
Artikel: FC Barcelona patzt erneut - Luft für Ronald Koeman wird dünner
wenn sie die CL verpassen, ist die Frage, ob es ein Barca jemals wieder gebe
24.09.2021, 03:23 Uhr - 14 Kommentare
der_legenderbste
Artikel:
Irgendwie sieht der Typ aus wie Messi in alt...
24.09.2021, 02:02 Uhr - 2 Kommentare
asgard
Artikel: James Rodriguez wechselt nach Katar: Der nächste logische Schritt
Jetzt ist er dort wo er hin gehört. In der Wüste. Talent allein hat noch nie
24.09.2021, 01:54 Uhr - 36 Kommentare
SantaMaria
Artikel: Auch EU-Kommission gegen Fußball-WM im Zweijahres-Rhythmus
Verstehe die Meinung, aber wenn schon die Abwendung des worst case Szenarios
24.09.2021, 00:58 Uhr - 6 Kommentare
Markose
Artikel: NBA - Saisonvorschau Miami Heat, New York Knicks, Detroit Pistons: Willkommen zurück in der Relevanz
Lowry vs Irving, Butler vs Harden und Tucker gegen Durant wird wahrscheinlic
24.09.2021, 00:21 Uhr - 15 Kommentare
Sleepless
Artikel: Serie A: SSC Neapel weiter mit weißer Weste - Lazio entgeht Pleite
Defensiv war man heute anfällig, aber die Tore aus den letzten beiden Spiele
24.09.2021, 00:06 Uhr - 3 Kommentare
Sanstoitniloi
Artikel: NBA News: Geldstrafe für Warriors-Besitzer Joe Lacob nach Ben-Simmons-Kommentaren
Für Joe Labob sind 50k ein Trinkgeld. Als Teambesitzer ist er ohnehin NBA un
24.09.2021, 00:06 Uhr - 17 Kommentare
SiawnHy
Artikel: DFB verpflichtet Antonio Di Salvo als neuen U21-Nationaltrainer
Ich wunder mich doch des öfteren, was für ein großes Maul viele User hier bz
23.09.2021, 23:53 Uhr - 13 Kommentare
Intake
Artikel: Offiziell: Mick Schumacher fährt auch 2022 bei Haas
zumal sein vertrag über ferrari läuft
23.09.2021, 23:53 Uhr - 11 Kommentare
FohlenPowerBorussia
Artikel: Gladbach vs. BVB - Eberl vor Rose-Rückkehr: "Kein Kleinkrieg"
"unterschiedliche Voraussetzungen zwischen den Bundesligaklubs: In der Bunde
23.09.2021, 23:47 Uhr - 51 Kommentare