WrestleMania 36 – WWE-Superstar Drew McIntyre im Interview: "Es wird wie eine Bar-Schlägerei"

Von SPOX
Drew McIntyre trifft im Main Event von WrestleMania 36 auf WWE-Champion Brock Lesnar.
© wwe

Es ist wieder WrestleMania-Time! Das größte Wrestling-Event des Jahres steht am Wochenende auf dem Programm (4./.5. April im WWE Network zu sehen) und wird aufgrund der Coronavirus-Pandemie nicht wie geplant live im Raymond James Stadium zu Tampa Bay stattfinden, sondern wurde im Vorfeld ohne Fans im WWE Performance Center in Orlando aufgezeichnet.

In einem der Höhepunkte von WrestleMania 36 fordert Drew McIntyre im WWE-Championship-Match Brock Lesnar heraus. Der 34-jährige Schotte ist nach seinem Sieg beim Royal Rumble Ende Januar einer der Männer der Stunde in der WWE.

DAZN goes WWE: Monday Night Raw und Smackdown ab sofort exklusiv live und auf Abruf

Im Interview mit SPOX spricht McIntyre darüber, warum die WWE gerade in Zeiten der Coronakrise den Fans Entertainment und Ablenkung bieten will. Außerdem erklärt er, was die Fans von seinem Aufeinandertreffen mit Lesnar erwarten können.

Drew, was sind Ihre schönsten Erinnerungen an Ihren Sieg beim Royal Rumble?

Drew McIntyre: Ich habe Brock Lesnar eliminiert, als er auf dem Höhepunkt seines Schaffens war. Als er das absolute "Beast Brock Lesnar" war und über alle anderen drübergewalzt ist. Aber das war noch nicht alles. Ich habe es danach auch geschafft, den Royal Rumble zu gewinnen, indem ich Roman Reigns, meinen Rivalen aus dem Vorjahr, rausgeworfen habe.

War das der vorläufige Höhepunkt Ihrer Reise in der WWE?

McIntyre: Absolut. Es ist verrückt, wenn ich an meine Reise in der WWE denke. Wenn ich daran denke, wie viel Arbeit ich in den vergangenen sechs Jahren hineingesteckt habe. Jetzt hat sich alles ausgezahlt und ich kämpfe bei WrestleMania gegen Brock Lesnar um den WWE-Titel. Das ist unglaublich.

Was können die Fans von diesem Monster-Matchup erwarten?

McIntyre: Es wird natürlich etwas anderes, weil keine Fans vor Ort sein werden. Aber ich weiß, dass dennoch Millionen am Bildschirm mitfiebern werden. Es wird wie eine Bar-Schlägerei. Brock und ich sind beide groß und stark - wir haben beide keine Angst, auszuteilen und auch einzustecken. Es wird ein Match, an das sich alle aufgrund der Körperlichkeit erinnern werden.

Drew McIntyre: "Nach 19 Jahren endlich auf dem Gipfel angekommen"

Was würde es Ihnen persönlich bedeuten, der erste britische WWE-Champion zu werden?

McIntyre: Ich glaube, dass ich das gar nicht richtig und ausreichend in Worten beschreiben kann, was das für mich bedeuten würde. Ich hatte mir schon vorgestellt und Bilder ausgemalt, wie es alles ablaufen könnte in diesem riesigen Stadion in Tampa. Aber jetzt ist alles anders und ich muss das große Ganze im Fokus haben. Egal wo es stattfindet, wichtig ist die Tatsache, dass ich nach 19 Jahren Wrestling die Chance habe, im Main-Event von WrestleMania gegen Brock Lesnar um den WWE-Titel zu kämpfen. Ich hoffe, dass es für alle Fans ein Moment wird, an dem sie in dieser Krise mal aus ihrem Alltag entfliehen können. Wenn ich dann nach so einem langen Weg der erste britische Champion werden sollte, werden die Leute hoffentlich etwas fühlen, das tiefer geht. Das ist mir sehr wichtig.

Sie sprechen es an, dass es eine Ablenkung für alle Fans sein wird. Wie wichtig ist Entertainment in diesen Zeiten?

McIntyre: Jede Form der Unterhaltung, die dich aktuell auf andere Gedanken kommen lässt und dich beschäftigt hält, ist momentan absolut entscheidend. Jeder muss es sich gerade zuhause auf der Couch bequem machen und es ruhiger angehen lassen. Alles, was dich dabei unterhält, ist wichtig. Deshalb bin ich auch so stolz, dass wir mit der WWE allen Menschen eine einzige Art der Unterhaltung bieten können, die ihnen Spaß vermittelt. Das werden wir so lange wie möglich versuchen. Vielleicht hilft die WWE manchen Leuten. Vielleicht möchte jemand lernen, Gitarre zu spielen? Vielleicht kannst du jetzt das Buch fertig lesen, das du im vergangenen Jahr nie ganz zu Ende geschafft hast? Wichtig ist, dass alle zuhause bleiben, weil wir es zum Wohle eines jeden Menschen tun.

Worauf können sich die Fans auf der ganzen Welt am meisten freuen bei WrestleMania 36?

McIntyre: Auf einige echt krasse Matches. Edge ist nach neun Jahren zurückgekehrt und befindet sich in einer bitteren Rivalität mit Randy Orton - das wird eine große Nummer. Aber es tut mir leid, ich muss nochmal auf mich zu sprechen kommen. (lacht) Da ist dieser Drew McIntyre, der 19 Jahre lang alles dafür gegeben hat, an die Spitze zu kommen und jetzt endlich auf dem Gipfel angelangt ist. Ich muss Brock Lesnar besiegen. Das ist alles, was ich tun muss. Es wird eine großartige Show. Ich hoffe wirklich sehr, dass wir den Leuten an diesen zwei Abenden ein paar Stunde Freude bereiten können.

Alle Matches bei WrestleMania 36

  • Rhea Ripley (Champion) vs. Charlotte Flair (NXT Women's Championship)
  • Brock Lesnar (Champion) vs. Drew McIntyre (WWE Championship)
  • Goldberg (Champion) vs. Braun Strowman (Universal Championship)
  • Becky Lynch (Champion) vs. Shayna Baszler (WWE Raw Women's Championship)
  • John Cena vs. "The Fiend" Bray Wyatt
  • Bayley (Champion) vs. Lacey Evans vs. Naomi vs. Sasha Banks vs. Tamina (WWE SmackDown Women's Championship / Fatal-Five Way Elimination Match)
  • The Undertaker vs. AJ Styles
  • Kevin Owens vs. Seth Rollins
  • The Miz and John Morrison (Champions) vs. the New Day vs. The Usos (WWE SmackDown Tag Team Championship / Triple Threat Ladder Match)
  • The Street Profits (Champions) vs. Andrade and Angel Garza (WWE Raw Tag Team Championship)
  • Aleister Black vs. Bobby Lashley
  • Elias vs. King Corbin
  • Edge vs. Randy Orton (Last Man Standing Match)
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung