Cookie-Einstellungen
NHL

Winter Classic muss verschoben werden

Von SPOX
Das Winter Classic tragen in diesem Jahr die Philadelphia Flyers und die New York Rangers aus
© Getty

Das Winter Classic muss wegen schlechten Wetters um zwei Stunden verschoben werden. Beim Sieg der Nashville Predators gegen die Calgary Flames schaffte Sergei Kostitsyn einen Hattrick.

Winter Classic verlegt: Das Freiluft-Spektakel zum Jahresbeginn zwischen den Philadelphia Flyers und den New York Rangers hat genau mit dem zu kämpfen, was es ausmacht: der Austragung unter freiem Himmel.

Wind, Eis und Kälte sorgen dafür, dass das Spiel in Philly um zwei Stunden nach hinten verschoben werden muss. Es beginnt also am Montag statt um 19 Uhr erst um 21 Uhr deutscher Zeit.

Kostitsyn-Hattrick bei Nashville-Sieg: Im einzigen Spiel der Nacht besiegten die Nashville Predators (21-14-4, 46 Pts) die Calgary Flames (18-17-5, 41 Pts) mit 5:3. Mann des Spiels war Flügelspieler Sergei Kostitsyn, der den ersten Hattrick seiner Karriere schaffte.

Kurios dabei: Kostitsyn schoss im gesamten Spiel nur dreimal aufs Tor. Alle drei Schüsse waren drin. Neben ihm trafen Kevin Klein und Matt Halischuk für die Predators. Die Tore für die Flames erzielten Jarome Iginla, Rene Bourque und Brendan Morrison.

NHL: Ergebnisse und Tabellen

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung