Cookie-Einstellungen
NHL

New York Rangers holen Brad Richards

Von SPOX
Brad Richards wird ab der kommenden Saison in New York auf Torejagd gehen
© Getty

Großer Coup für den Big Apple: Die New York Rangers haben sich mit Free Agent Brad Richards auf einen Neun-Jahres Vertrag geeinigt. Das gab General Manager Glen Sather am Samstag bekannt.

Brad Richards soll bei den Rangers laut "ESPN"-Informationen insgesamt 60 Millionen Dollar (41,3 Millionen Euro) kassieren. In der abgelaufenen Saison spielte der Center für die Dallas Stars.

Nach der Unterschrift war er sichtlich erleichtert: "Vermutlich werde ich das Telefon nachher in den See werfen und einfach entspannen. Man muss den Prozess respektieren, aber ich bin keine Person, die gerne darauf wartet, dass etwas passiert", erklärte Richards gegenüber "ESPN".

Neue Klubs für Sturm und Goc

In New York wird er auf einen Altbekannten treffen: Mit dem derzeitigen Rangers-Coach John Tortorella gewann Richards im Jahr 2004, damals noch im Trikot der Tampa Bay Lightning, den Stanley Cup. "John holt aus den Spielern das Beste raus", weiß General Manager Glen Sather. "Wir brauchten noch einen zusätzlichen Antrieb, und ich glaube, Brad hebt uns auf das nächste Level. Er wird uns weiter bringen und das Selbstbewusstsein in der Kabine steigern."

Kings warben mit Gretzky und Kobe

Davon ist auch der Rangers-Coach überzeugt: "Brad passt einfach ins Team. Wir mussten uns in einigen Aspekten des Spiels verbessern, dafür haben wir ihn geholt. Durch die Verpflichtung sind wir insgesamt stärker geworden", so Tortorella.

Richards galt nach einer überzeugenden Saison (28 Tore und 49 Assists in 72 Spielen) als einer der heißesten Free Agents der Liga. Neben den Rangers waren auch die L.A. Kings, Toronto Maple Leafs und Calgary Flames an dem 31-Jährigen interessiert.

Vor allem die Kings hatten sich sehr um den Kanadier bemüht und unter anderem mit Videobotschaften von Legende Wayne Gretzky sowie NBA-Superstar Kobe Bryant von den Los Angeles Lakers versucht, ihn nach Kalifornien zu locken. Ohne Erfolg.

Vokoun nach Washington

Neben den Rangers haben sich auch die Washington Capitals einen begehrten Free Agent gesichert: Der Hauptstadt-Klub verpflichtete Goalie Tomas Vokoun für ein Jahr und 1,5 Millionen Dollar (1 Million Euro). Der Tscheche stand zuletzt bei den Florida Panthers im Gehäuse und war war auch bei den Colorado Avalanche im Gespräch.

Die Los Angeles Kings haben zwar im Rennen um Richards den Kürzeren gezogen, sind auf der Suche nach Ersatz aber schnell fündig geworden: Left Wing Simon Gagne hat für zwei Jahre und 7 Millionen Dollar (4,8 Millionen Euro) unterschrieben. Die Toronto Maple Leafs schnappten sich derweil Center Tim Connolly von den Buffalo Sabres für zwei Jahre und 9,5 Millionen Dollar (6,5 Millionen Euro).

Die New York Rangers in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung