Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

NFL: Tom Brady und die Tampa Bay Buccaneers einigen sich offenbar auf Vertragsumstrukturierung

Von Alex Weber
Tom Brady geht in seine 23. Saison in der NFL.

Die Tampa Bay Buccaneers und Star-Quarterback Tom Brady haben sich laut Adam Schefter von ESPN auf eine Umstrukturierung von Bradys Vertrag geeinigt. Das soll den Bucs Erleichterung in Sachen Salary Cap bringen.

Durch den neuen Vertrag bekommt der Super-Bowl-Champion der Saison 2020 rund neun Millionen Dollar an neuem Cap Space. Bradys Vertrag läuft auch nach der Umstrukturierung weiterhin bis 2023, wodurch der 44-Jährige im Anschluss an die kommende Saison nach wie vor ein Free Agent werden würde.

Vor der Umstrukturierung hatte Tampa Bay nur etwas weniger als 4,4 Millionen Dollar Cap Space zur Verfügung und damit kaum Spielraum, um den Kader weiter zu verbessern. Tampa Bay braucht zudem rund drei Millionen Dollar, um ihre Picks des kommenden Drafts mit Verträgen auszustatten.

Durch die Umstrukturierung gewinnt Tampa etwas Flexibilität und könnte auch den eigenen Free Agents wie Tight End Rob Gronkowski und Defensive Tackle Ndamukong Suh ein neues Angebot unterbreiten.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung