Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

Ex-Patriots-Star J.C. Jackson wechselt zu den Chargers

Von SPOX
J.C. Jackson wechselt zu den Los Angeles Chargers.

Der beste Cornerback auf dem Markt hat erwartungsgemäß am ersten Tag der Free Agency ein neues Team gefunden: J.C. Jackson verlässt die New England Patriots und wechselt zu den Los Angeles Chargers.

Übereinstimmenden Berichten zufolge erhält Jackson von den Chargers einen Fünfjahresvertrag, der bis zu 85 Millionen Dollar wert sein kann. Davon sind 40 Millionen garantiert.

Die Schätzungen bei Jackson, der von den Patriots keinen neuen Vertrag und auch keinen Franchise Tag erhalten hatte, im Vorfeld der Free Agency hatten noch ein gutes Stück darüber kursiert; die Rede war von einem Deal Richtung 20 Millionen Dollar pro Jahr.

Damit hätte Jackson mit Jalen Ramsey konkurriert, der aktuell den teuersten Cornerback-Vertrag in der NFL hält. Stattdessen reiht er sich mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt in Höhe von 16,5 Millionen Dollar auf dem sechsten Platz unter allen Cornerbacks ein, den gleichen Platz belegt er in puncto Garantien.

Diese Zahlen bestätigen einige Gerüchte im Laufe des Free-Agency-Auftakts, wonach Jacksons Markt nicht ganz so stark gewesen sein soll wie im Vorfeld antizipiert. Den Chargers, die zuvor bereits mit dem Trade für Khalil Mack für Aufsehen auf der defensiven Seite des Balls gesorgt hatten, gibt er jetzt allerdings den Nummer-1-Corner, an dem sich die restliche Coverage orientieren kann.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung