Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

"Rufmord im Sowjet-Stil": Gruden verklagt nach Rücktritt die NFL

SID
John Gruden, zuletzt Head Coach der Las Vegas Raiders, gewann mit Tampa Bay 2002 den Super Bowl.

Nach seinem Rücktritt als Cheftrainer der Las Vegas Raiders hat John Gruden eine Klage gegen die NFL eingereicht. Der 58-Jährige wirft der Liga unter anderem eine Kampagne gegen seine Person und "Rufmord im Sowjet-Stil" vor. Gruden waren zuletzt Enthüllungen über rassistische, frauen- und schwulenfeindliche E-Mails zum Verhängnis geworden.

Grudens Anwalt Adam Hosmer-Henner teilte in einem Statement mit, die Liga und Commissioner Roger Goodell hätten selektiv ausgewählte E-Mails seines Mandanten an die Medien weitergeben. Gruden war Anfang Oktober nach NFL-Ermittlungen zurückgetreten. Die Mitteilungen stammen aus der Zeit, in der Gruden noch als Experte für den US-Sender ESPN tätig war.

"Es gibt keine Erklärung oder Rechtfertigung dafür, warum Grudens E-Mails die einzigen aus 650.000 E-Mails waren, die bei der Untersuchung der NFL gegen das Washington Football Team gesammelt wurden", so Hosmer-Henner.

Die Liga bezeichnete die Vorwürfe als "völlig haltlos. Die NFL wird sich rigoros gegen diese Anschuldigungen verteidigen", hieß es in einer Reaktion.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung