Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

NFL: Baltimore Ravens verlängern mit Tight End Mark Andrews um vier Jahre

Von Marcus Blumberg
Mark Andrews hat über die vergangenen zwei Jahre die meisten Touchdowns aller Tight Ends der NFL erzielt.

Die Baltimore Ravens haben den Vertrag von Tight End Mark Andrews um vier Jahre verlängert. Das gab das Team am Montag bekannt.

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge ist der Vertrag 56 Millionen Dollar wert. Laut ESPN sind 37,6 Millionen Dollar garantiert und bis März 2022 sollen 26,6 Millionen Dollar davon ausbezahlt sein.

Andrews wird mit einem Durchschnittsgehalt in Höhe von 14 Millionen Dollar pro Jahr zum dritthöchstbezahlten Tight End der NFL hinter George Kittle (15 Millionen pro Jahr) und Travis Kelce (14,3 Millionen pro Jahr). Andrews wäre am Ende der anstehenden Spielzeit Free Agent geworden.

Der neue Deal war gewissermaßen ein Geburtstagsgeschenk für Andrews, der am Montag 26 Jahre alt wurde.

Andrews war ein Drittrundenpick der Ravens 2018 und avancierte in der Folge zum Lieblingstarget von Quarterback Lamar Jackson. Seitdem dieser als Starter im Laufe der Saison 2018 als Starter übernommen hat, fing Andrews 132 Pässe, 34 mehr als jeder andere Baltimore-Receiver. Zudem sind Andrews' 17 Touchdowns über die vergangenen zwei Saisons die meisten eines Tight Ends in der NFL.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung