Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

NFL, New England Patriots: "Missverständnis" - Cam Newton darf nicht aufs Gelände und verpasst Training

Von Marcus Blumberg
Cam Newton verpasst wichtige Trainingseinheiten, weil er gegen Covid-Protokolle verstoßen hat.

Cam Newton wird den New England Patriots fünf Tage lang nicht zur Verfügung stehen. Grund dafür ist ein "Missverständnis" der Covid-19-Test-Protokolle, wie das Team am Montag mitteilte.

Der Quarterback der Patriots war zu einer vom Team genehmigten medizinischen Behandlung außerhalb der Region New England gereist und hat damit letztlich die Richtlinien für Covid-19-Tests verletzt.

Wie das Team mitteilte, wurde Newton zwar täglich negativ getestet, die Regeln sehen jedoch vor, dass Spieler, die nicht geimpft sind, täglich in NFL-Einrichtungen getestet werden müssen.

"Er hat sich täglich auf Covid testen lassen und war immer negativ. Aufgrund eines Missverständnisses bezüglich Tests, die außerhalb von NFL-Einrichtungen durchgeführt wurden und weil es die Protokolle der NFL und NFLPA erfordern, wird Cam nun den Fünf-Tage-Einlass-Takt durchlaufen, ehe er wieder aufs Teamgelände darf". heißt es im Statement der Patriots.

Gemäß der NFL-NFLPA-Protokolle sind alle Mitarbeiter der Level 1 und 2, also Spieler, Coaches und Teambetreuer, von täglichen Tests ausgenommen und dürfen auch verreisen, wenn sie geimpft sind.

Newton wird in der Zwischenzeit an virtuellen Teammeetings teilnehmen, aber am Montag, Dienstag und Mittwoch nicht trainieren. Am Mittwoch beginnt derweil das gemeinsame Training mit den New York Giants, dem Gegner im finalen Preseason-Spiel am kommenden Wochenende.

Newton war bereits in der Vorsaison an Covid-19 erkrankt und hatte damit ein Spiel verpasst. Erste Konsequenz daraus ist, das Rookie Mac Jones damit in der Depth Chart nach oben geht. Brian Hoyer ist darüber hinaus der einzige weitere QB im aktuellen Kader.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung