Cookie-Einstellungen
Suche...

Wechselt Julio? Wer holt Minshew? Die größten Offseason-Fragen

 
Draft und Free Agency liegen hinter uns, es beginnt der ruhigere Part der Offseason. Das heißt aber nicht, dass es in der NFL an Storylines mangelt, im Gegenteil: Mehrere gravierende Fragen sind noch unbeantwortet, wir schauen auf die wichtigsten Themen.
© getty
Draft und Free Agency liegen hinter uns, es beginnt der ruhigere Part der Offseason. Das heißt aber nicht, dass es in der NFL an Storylines mangelt, im Gegenteil: Mehrere gravierende Fragen sind noch unbeantwortet, wir schauen auf die wichtigsten Themen.
Was wird aus Aaron Rodgers? Natürlich das Kernthema. Rodgers soll extrem unzufrieden sein, und das ist wohl auch keine Situation, die über Nacht entstanden ist. Hier soll es bereits seit Monaten brodeln, vor allem zwischen Rodgers und GM Gutekunst.
© getty

Was wird aus Aaron Rodgers? Natürlich das Kernthema. Rodgers soll extrem unzufrieden sein, und das ist wohl auch keine Situation, die über Nacht entstanden ist. Hier soll es bereits seit Monaten brodeln, vor allem zwischen Rodgers und GM Gutekunst.

Die Frage ist: Was will Rodgers? Will er nur einen neuen Vertrag oder drastischere Schritte wie eine Gutekunst-Entlassung, wie zuletzt spekuliert wurde? Kurzum: Kann die Situation gerettet werden? Denver und Las Vegas gelten sonst als Top-Trade-Optionen.
© getty
Die Frage ist: Was will Rodgers? Will er nur einen neuen Vertrag oder drastischere Schritte wie eine Gutekunst-Entlassung, wie zuletzt spekuliert wurde? Kurzum: Kann die Situation gerettet werden? Denver und Las Vegas gelten sonst als Top-Trade-Optionen.
Was wird aus Julio Jones? Das Thema fliegt noch etwas im Schatten der Rodgers-Bombe, aber hier häufen sich seit kurz vor dem Draft die Berichte, wonach Julio Jones' Zeit in Atlanta ihrem Ende entgegen geht. Auch Coach Arthur Smith ist zurückhaltend.
© getty
Was wird aus Julio Jones? Das Thema fliegt noch etwas im Schatten der Rodgers-Bombe, aber hier häufen sich seit kurz vor dem Draft die Berichte, wonach Julio Jones' Zeit in Atlanta ihrem Ende entgegen geht. Auch Coach Arthur Smith ist zurückhaltend.
Ein Trade wäre aus Cap-Sicht ein Thema für nach dem 1. Juni - dann gäbe es mit Sicherheit einen robusten Markt. Unter anderem die Tennessee Titans könnten ein Landing Spot sein, vielleicht für einen Second Rounder.
© getty
Ein Trade wäre aus Cap-Sicht ein Thema für nach dem 1. Juni - dann gäbe es mit Sicherheit einen robusten Markt. Unter anderem die Tennessee Titans könnten ein Landing Spot sein, vielleicht für einen Second Rounder.
Wer tradet für Gardner Minshew? Es ist schon etwas überraschend, dass Minshew noch in Jacksonville ist. Vielleicht wollen ihn die Jaguars als günstigen Backup hinter Trevor Lawrence halten - sonst wäre er ein durchaus lukratives Trade Asset.
© getty
Wer tradet für Gardner Minshew? Es ist schon etwas überraschend, dass Minshew noch in Jacksonville ist. Vielleicht wollen ihn die Jaguars als günstigen Backup hinter Trevor Lawrence halten - sonst wäre er ein durchaus lukratives Trade Asset.
Minshew ist noch für zwei Jahre sehr günstig unter Vertrag, und er hat gezeigt, dass er Starting-Quarterback-Potenzial hat. Gut möglich, dass hier ein Team über den Sommer zuschlägt, etwa wenn eine Verletzung einen Quarterback außer Gefecht setzt.
© getty
Minshew ist noch für zwei Jahre sehr günstig unter Vertrag, und er hat gezeigt, dass er Starting-Quarterback-Potenzial hat. Gut möglich, dass hier ein Team über den Sommer zuschlägt, etwa wenn eine Verletzung einen Quarterback außer Gefecht setzt.
Wer spielt Left Tackle für die Colts? Es war schon etwas kurios, dass Indianapolis ohne Left Tackle aus dem vergangenen Draft ging. Sam Tevi wäre hier aktuell der Starter, ein enormes Problem - umso mehr mit Carson Wentz als Quarterback.
© getty
Wer spielt Left Tackle für die Colts? Es war schon etwas kurios, dass Indianapolis ohne Left Tackle aus dem vergangenen Draft ging. Sam Tevi wäre hier aktuell der Starter, ein enormes Problem - umso mehr mit Carson Wentz als Quarterback.
Es gibt noch einige Optionen. Der gerade in Chicago entlassene Charles Leno etwa, Russell Okung, Eric Fisher. Aber schwer vorstellbar, dass Indianapolis mit der aktuellen Left-Tackle-Auswahl in die Saison geht.
© getty
Es gibt noch einige Optionen. Der gerade in Chicago entlassene Charles Leno etwa, Russell Okung, Eric Fisher. Aber schwer vorstellbar, dass Indianapolis mit der aktuellen Left-Tackle-Auswahl in die Saison geht.
Welche Rookie-Quarterbacks müssen warten? Trevor Lawrence und Zach Wilson werden direkt spielen - aber sonst? Trey Lance könnte in der Shanahan-Offense früh starten, vielleicht will Shanahan aber hier Vorsicht walten lassen.
© getty
Welche Rookie-Quarterbacks müssen warten? Trevor Lawrence und Zach Wilson werden direkt spielen - aber sonst? Trey Lance könnte in der Shanahan-Offense früh starten, vielleicht will Shanahan aber hier Vorsicht walten lassen.
Auch Justin Fields ist in vielerlei Hinsicht bereit für die NFL, hinter einer aber noch fragwürdigen Offensive Line könnten die Bears vielleicht Andy Dalton erst den Vorzug geben. In New England darf Cam Newton vermutlich vorerst vor Mac Jones ran.
© getty
Auch Justin Fields ist in vielerlei Hinsicht bereit für die NFL, hinter einer aber noch fragwürdigen Offensive Line könnten die Bears vielleicht Andy Dalton erst den Vorzug geben. In New England darf Cam Newton vermutlich vorerst vor Mac Jones ran.
Was passiert mit Deshaun Watson? Mehrere Schichten für diese Story. Es steht eine Vielzahl an schweren Vorwürfen gegen Watson im Raum und selbst wenn er vor Gericht damit am Ende glimpflich davonkommen sollte - eine Sperre ist dennoch denkbar.
© getty

Was passiert mit Deshaun Watson? Mehrere Schichten für diese Story. Es steht eine Vielzahl an schweren Vorwürfen gegen Watson im Raum und selbst wenn er vor Gericht damit am Ende glimpflich davonkommen sollte - eine Sperre ist dennoch denkbar.

Wenn dieser Part geklärt ist, rückt Watsons für den Moment aufgrund der Umstände auf Eis gelegter Trade-Wunsch in den Mittelpunkt. Der Quarterback will Houston verlassen - wenn das Strafmaß feststeht, könnte ein Trade realistisch sein.
© getty
Wenn dieser Part geklärt ist, rückt Watsons für den Moment aufgrund der Umstände auf Eis gelegter Trade-Wunsch in den Mittelpunkt. Der Quarterback will Houston verlassen - wenn das Strafmaß feststeht, könnte ein Trade realistisch sein.
Wer spielt Quarterback in New Orleans? Das Drew-Brees-Erbe steht im Raum, und die Nachfolge ist noch offen. Es gibt vermutlich ligaweit keinen größeren Taysom-Hill-Fürsprecher als Sean Payton - Jameis Winston bietet mehr Uspide.
© getty
Wer spielt Quarterback in New Orleans? Das Drew-Brees-Erbe steht im Raum, und die Nachfolge ist noch offen. Es gibt vermutlich ligaweit keinen größeren Taysom-Hill-Fürsprecher als Sean Payton - Jameis Winston bietet mehr Uspide.
Insbesondere als Passer liegen Welten zwischen den beiden, es wird spannend sein zu sehen, wie Payton dieses Duell auch in puncto Trainings-Snaps aufsetzt. Und als ob die beiden nicht reichen würden, kommt Viertrunden-Rookie Ian Book noch dazu.
© getty
Insbesondere als Passer liegen Welten zwischen den beiden, es wird spannend sein zu sehen, wie Payton dieses Duell auch in puncto Trainings-Snaps aufsetzt. Und als ob die beiden nicht reichen würden, kommt Viertrunden-Rookie Ian Book noch dazu.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung