Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

NFL: New York Jets verpflichten Robert Saleh als neuen Head Coach

Von SPOX
Robert Saleh (l.) ist der neue Head Coach der New York Jets.

Die New York Jets haben Robert Saleh als ihren neuen Head Coach verpflichtet. Der 41-Jährige war zuletzt als Defensive Coordinator für die San Francisco 49ers aktiv und folgt auf Adam Gase.

Saleh galt bereits seit Wochen als einer der Top-Kandidaten auf dem Markt. Am Dienstag luden die Jets ihn bereits zum zweiten Mal zu einem Interview ein, kurz darauf folgten bereits das Vertragsangebot sowie die Einigung zwischen den beiden Seiten.

Nach Informationen von ESPN unterschreibt Saleh einen Fünfjahresvertrag bei den Jets. Zudem berichtet Reporter Adam Schefter, dass Mike LaFleur aller Voraussicht nach Salehs Offensive Coordinator in New York werden soll. LaFleur ist der Bruder von Packers-Coach Matt LaFleur und hatte zuletzt als Passspiel-Koordinator für die 49ers gearbeitet.

Saleh, der libanesische Vorfahren hat, wird somit nach Brian Flores, Mike Tomlin und Ron Rivera der vierte nicht-weiße Head Coach in der NFL. Durch die Verpflichtung der Jets erhalten die 49ers zwei Drittrundenpicks als Kompensation von der NFL. Diese Regel, die die stärkere Ausbildung von nicht-weißen Coaches fördern soll, trat erst im vergangenen Jahr in Kraft.

NFL: New York Jets mit zwei Erstrundenpicks

Die New York Jets hatten die vergangene Saison mit einer 2-14-Bilanz abgeschlossen und die Playoffs klar verpasst. Head Coach Gase war unmittelbar nach dem letzten Saisonspiel des Teams entlassen worden.

New York hält im kommenden Draft zwei Erstrundenpicks, darunter auch den 2. Pick des Drafts. Zudem verfügt Gang Green in dieser Offseason über den zweitmeisten Cap Space aller Teams. Saleh soll gemeinsam mit General Manager Joe Douglas ein neues Team für die Jets aufbauen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung