Suche...
NFL

NFL-News: Kansas City Chiefs verlängern mit Defensive Tackle Chris Jones

Von SPOX
Chris Jones gewann mit den Kansas City Chiefs im Februar den Super Bowl gegen die San Francisco 49ers.

Die Kansas City Chiefs haben mit einem weiteren absoluten Leistungsträger verlängert. Ian Rapoport von NFL-Network zufolge haben sich die Chiefs mit Chris Jones auf einen Vierjahresvertrag geeinigt.

Dies hatte der Berater des Defensive Tackle offenbar Rapoport bestätigt. Demnach kassiert der 26-Jährige über die kommenden vier Jahre bis zu 85 Millionen US-Dollar. 60 Millionen Dollar davon sollen garantiert sein. Der Signing Bonus soll alleine schon bei 37 Millionen Dollar liegen. Damit macht ihn Kansas City zum zweitbestbezahlten Spieler auf seiner Position. Lediglich Aaron Donald von den Los Angeles Rams verdient noch mehr.

Die Chiefs und Jones einigten sich einen Tag vor der Deadline. Ansonsten hätte Jones in der kommenden Saison unter dem Franchise Tag gespielt. Dieser hätte ihm 16,1 Millionen Dollar eingebracht. Zwischenzeitlich kokettierte er damit, vom Team fernzubleiben, falls kein Deal zustande käme. Nun bekommt er bis zu 21,25 Millionen Dollar im Jahr.

Chris Jones einer der Hauptgaranten für den Titel

Der amtierende Super-Bowl-Champion hat damit einen weiteren Schlüsselspieler langfristig gebunden. Erst in der vergangenen Woche hatte Quarterback Patrick Mahomes einen Rekordvertrag über zehn Jahre bei den Chiefs unterschrieben.

Jones gilt auf der defensiven Seite neben Safety Tyrann Mathieu als Star der Chiefs. In der vergangenen Saison war der Pass Rusher einer der Hauptgaranten für den Einzug in den Super Bowl. In der vergangenen Saison kam der 2016 in der zweiten Runde gedraftete Jones auf insgesamt neun Sacks.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung