Suche...

NFL: Gewinner und Verlierer Woche 4: Baker, Winston - und Haskins

 
Das erste Viertel der Saison 2019 ist Geschichte - wer konnte in Woche 4 glänzen, und wer eher nicht? SPOX gibt euch den Überblick!
© getty
Das erste Viertel der Saison 2019 ist Geschichte - wer konnte in Woche 4 glänzen, und wer eher nicht? SPOX gibt euch den Überblick!
GEWINNER: Baker Mayfield, QB, Browns: Die kritischen Stimmen wurden zuletzt lauter - gegen die Ravens war mehr vom "alten" Baker Mayfield zu sehen: 342 Yards, ein Touchdown, besseres Verhalten in der Pocket - ermutigend!
© getty
GEWINNER: Baker Mayfield, QB, Browns: Die kritischen Stimmen wurden zuletzt lauter - gegen die Ravens war mehr vom "alten" Baker Mayfield zu sehen: 342 Yards, ein Touchdown, besseres Verhalten in der Pocket - ermutigend!
DeVante Parker, WR, Dolphins: Fing alle vier Pässe in seine Richtung für 70 Yards und einen Touchdown. Die Dolphins suchen dieses Jahr nur nach positiven Trends - Rosen, Parker und Preston Williams sind die besten Kandidaten bislang dafür.
© getty
DeVante Parker, WR, Dolphins: Fing alle vier Pässe in seine Richtung für 70 Yards und einen Touchdown. Die Dolphins suchen dieses Jahr nur nach positiven Trends - Rosen, Parker und Preston Williams sind die besten Kandidaten bislang dafür.
Jameis Winston, QB, Buccaneers: Auswärts bei den Rams, gegen eine starke Defense und einen der besten Coordinator der Liga, hatte Winston ein herausragendes Spiel. Für Winston geht damit in einem kritischen Jahr eine sehr gute Saison weiter!
© getty
Jameis Winston, QB, Buccaneers: Auswärts bei den Rams, gegen eine starke Defense und einen der besten Coordinator der Liga, hatte Winston ein herausragendes Spiel. Für Winston geht damit in einem kritischen Jahr eine sehr gute Saison weiter!
Eagles-O-Line: Der neue Pass-Rush der Packers war vor dem Thursday Night Duell das große Thema. Den neutralisierten die Eagles auch mit einem schnellen Passspiel - während die Line im Run Game Green Bay komplett dominierte.
© getty
Eagles-O-Line: Der neue Pass-Rush der Packers war vor dem Thursday Night Duell das große Thema. Den neutralisierten die Eagles auch mit einem schnellen Passspiel - während die Line im Run Game Green Bay komplett dominierte.
Von Miller, Edge, Broncos: Denver ging als einziges Team ohne Sack in Woche 3 - damit war endlich Schluss. Von Miller erwischte Jags-QB Gardner Minshew gleich 2 Mal, Denver verzeichnete, auch wenn es nicht zum Sieg reichte, 5 Sacks.
© getty
Von Miller, Edge, Broncos: Denver ging als einziges Team ohne Sack in Woche 3 - damit war endlich Schluss. Von Miller erwischte Jags-QB Gardner Minshew gleich 2 Mal, Denver verzeichnete, auch wenn es nicht zum Sieg reichte, 5 Sacks.
Gardner Minshew, QB, Jaguars: Die positiven Auftritte von Minshew gehen weiter und weiter - und langsam darf man ernsthaft die Frage stellen: Sollte Foles den Job überhaupt noch zurück bekommen?
© getty
Gardner Minshew, QB, Jaguars: Die positiven Auftritte von Minshew gehen weiter und weiter - und langsam darf man ernsthaft die Frage stellen: Sollte Foles den Job überhaupt noch zurück bekommen?
A.J. Brown, WR, Titans: Zwei Touchdowns gegen die Falcons, davon war einer ein langer Catch-and-Run, beim zweiten Touchdown schlug er Atlantas Nummer-1-Corner Desmond Trufant in der Endzone. Ein wichtiges Lebenszeichen der Titans-Offense bei den Falcons
© getty
A.J. Brown, WR, Titans: Zwei Touchdowns gegen die Falcons, davon war einer ein langer Catch-and-Run, beim zweiten Touchdown schlug er Atlantas Nummer-1-Corner Desmond Trufant in der Endzone. Ein wichtiges Lebenszeichen der Titans-Offense bei den Falcons
Lions-Defense: Ohne den Nummer-1-Corner ließ Detroit keinen Touchdown-Pass von Mahomes zu, die Lions-Defense erzwang Turnover und bereitete der besten Offense der Liga mehr Probleme, als irgendeine andere Defense bislang dieses Jahr.
© getty
Lions-Defense: Ohne den Nummer-1-Corner ließ Detroit keinen Touchdown-Pass von Mahomes zu, die Lions-Defense erzwang Turnover und bereitete der besten Offense der Liga mehr Probleme, als irgendeine andere Defense bislang dieses Jahr.
VERLIERER: Kirk Cousins, QB, Vikings: Wer sich von Cousins erhofft hatte, dass er der QB ist, der einige wichtige Spiele für Minnesota entscheidet, sieht sich getäuscht. Die Offense war ein Totalausfall, trotz mehrerer Ausfälle in der Bears-Defense.
© getty
VERLIERER: Kirk Cousins, QB, Vikings: Wer sich von Cousins erhofft hatte, dass er der QB ist, der einige wichtige Spiele für Minnesota entscheidet, sieht sich getäuscht. Die Offense war ein Totalausfall, trotz mehrerer Ausfälle in der Bears-Defense.
Matt Ryan, QB, Falcons: In Atlanta deutet sich eine lange und frustrierende Saison an. Das betrifft auch Matt Ryan, der in der neuen Offense sichtbare Schwierigkeiten hat. Ein weiterer Turnover gegen die Titans, dazu 5 weitere Sacks bei der Heimpleite.
© getty
Matt Ryan, QB, Falcons: In Atlanta deutet sich eine lange und frustrierende Saison an. Das betrifft auch Matt Ryan, der in der neuen Offense sichtbare Schwierigkeiten hat. Ein weiterer Turnover gegen die Titans, dazu 5 weitere Sacks bei der Heimpleite.
Josh Allen, QB, Bills: Drei Picks, eine Menge absurder Würfe - und dann auch noch eine Gehirnerschütterung bei einem extrem harten Hit: Josh Allen hatte ein mehr als übles Spiel gegen die Patriots.
© getty
Josh Allen, QB, Bills: Drei Picks, eine Menge absurder Würfe - und dann auch noch eine Gehirnerschütterung bei einem extrem harten Hit: Josh Allen hatte ein mehr als übles Spiel gegen die Patriots.
Jared Goff, QB, Rams: Goff setzte gegen die Bucs trotz großer Total Stats eine alles andere als gute Saison fort. Mehrfach klar daneben mit seinen Reads, Goff wackelt und ist der zentrale Grund für die offensive Inkonstanz.
© getty
Jared Goff, QB, Rams: Goff setzte gegen die Bucs trotz großer Total Stats eine alles andere als gute Saison fort. Mehrfach klar daneben mit seinen Reads, Goff wackelt und ist der zentrale Grund für die offensive Inkonstanz.
Dwayne Haskins, QB, Redskins: Eigentlich sollte er gar nicht spielen - es brauchte nicht mal eine schlechte Halbzeit von Keenum, damit er reinkam. 3 Picks, darunter ein Pick Six, standen am Ende zu Buche. Undankbare Situation für den Rookie.
© getty
Dwayne Haskins, QB, Redskins: Eigentlich sollte er gar nicht spielen - es brauchte nicht mal eine schlechte Halbzeit von Keenum, damit er reinkam. 3 Picks, darunter ein Pick Six, standen am Ende zu Buche. Undankbare Situation für den Rookie.
Die Colts-Defense: Indianapolis wirkte vor allem in der 1. Hälfte von der Raiders-Offenes überrumpelt - einer Raiders-Offense, die nicht gerade zur Liga-Spitze gehört. In den ersten 16 Minuten ließ Indy 3 TD-Drives zu, davon zwei über 10 und 11 Plays.
© getty
Die Colts-Defense: Indianapolis wirkte vor allem in der 1. Hälfte von der Raiders-Offenes überrumpelt - einer Raiders-Offense, die nicht gerade zur Liga-Spitze gehört. In den ersten 16 Minuten ließ Indy 3 TD-Drives zu, davon zwei über 10 und 11 Plays.
1 / 1
Werbung
Werbung