Suche...
NFL

NFL - Oakland Raiders: Antonio Brown veröffentlicht Telefongespräch mit Jon Gruden

Von SPOX
Antonio Brown hat ein privates Telefonat mit Head Coach Jon Gruden auf YouTube gepostet.

Antonio Brown hat ein aufgezeichnetes Telefonat mit Head Coach Jon Gruden auf YouTube gepostet. Darin geht es um seine Zukunft mit den Oakland Raiders. Das Video wurde veröffentlicht, nachdem Gruden erklärte, dass AB trotz jüngster Querelen am Montagabend gegen die Denver Broncos spielen werde.

In dem Video, das 1:57 Minuten lang ist, fragt Gruden: "Was zur Hölle ist los?" Woraufhin Brown antwortet: "Ich bin einfach auf allen Kanälen der Bösewicht."

Gruden bezeichnet Brown dann als "am meisten missverstandenen" Menschen, den er kenne und fragt dann: "Willst du ein Raider sein oder nicht?" Browns Antwort: "Ich habe seit dem ersten Tag versucht, ein Raider zu sein. Ich habe härter gearbeitet als jeder andere. Ich weiß nicht mal, warum infrage gestellt wird, ob ich ein Raider bin. Es sollte eher heißen: Wollt Ihr, dass ich ein Raider bin?"

Gruden fordert Brown dann auf, "einfach Football zu spielen" und die Nebenkriegsschauplätze zu schließen. "Wie schwer kann das sein?"

Browns Reaktion: "Ich bin mehr als nur ein Footballspieler. Ich bin eine echte Person. Mir geht es nicht nur um Football. Ich weiß, dass ich das kann. Ich zeige Euch das jeden Tag. Das ist mein Leben. Es gibt keine Spielchen mehr."

Jon Gruden findet Video von Antonio Brown "fantastisch"

Unklar ist, wann das Gespräch stattfand, ESPN berichtet allerdings, dass das Video Gruden amüsiert habe und er es "fantastisch" finde.

Die Veröffentlichung des Gesprächs allerdings wäre ein weiterer Grund, Brown zu bestrafen. In Kalifornien ist es verboten, Telefongespräche und andere private Unterredungen ohne das Einverständnis aller am Gespräch beteiligten Personen aufzuzeichnen und zu veröffentlichen.

Erst am Donnerstag berichteten mehrere Medien übereinstimmend, dass die Raiders überlegten, Brown für all seine teamschädigenden Aktivitäten in dieser Offseason zu sperren und gegebenenfalls sogar zu entlassen. Am Freitag jedoch überraschte Gruden dann mit der Ankündigung, dass Brown in der Tat am Montag spielen werde.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung