Suche...
NFL

Arizona Cardinals entlassen Kevin White und verpflichten Michael Crabtree

Von SPOX
Die Arizona Cardinals haben Michael Crabtree verpflichtet.

Die Arizona Cardinals wirbeln kurz vor den finalen Kader-Cuts Ende August nochmals ihr Wide-Receiver-Corps durch: Die Cards trennten sich von Kevin White und verpflichteten im Gegenzug Michael Crabtree.

White hatte im Laufe der Saisonvorbereitung regelmäßig mit den Startern trainiert - allerdings konnte er schon jetzt nicht konstant fit bleiben. Offensichtlich fühlten sich die Cardinals mit dieser Basis zu unsicher und trennten sich von dem einstigen Bears-Top-Pick.

Um diese Veteran-Lücke zu füllen, einigte sich Arizona noch am Mittwochabend mit Crabtree. Der Ex-Ravens-Receiver war bereits vor zwei Wochen in der Wüste, damals konnten sich beide Seiten allerdings nicht auf einen Vertrag verständigen. Dieser Prozess klappte im zweiten Anlauf deutlich schneller.

Die ersten sechs Wide-Receiver-Kaderplätze dürften inzwischen fix vergeben sein. Neben Larry Fitzgerald und Christian Kirk scheinen auch die Rookies KeeSean Johnson, Andy Isabella und Hakeem Butler - der vorerst jedoch mit einem Handbruch ausfällt - gesetzt, genau wie Trent Sherfield, einer der großen Gewinner der Vorbereitung.

Crabtree ist somit jetzt der logische Kandidat für den siebten und - mutmaßlich - letzten Spot, womit unter anderem Pharoh Cooper, Damiere Byrd und der 2017er Drittrunden-Pick Chad Williams außen vor wären.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung