Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

Bortles glänzt erneut

Von SPOX
Für Blake Bortles geht die starke Preseason weiter
© getty

Die Chicago Bears feiern gegen die Jacksonville Jaguars den zweiten Sieg im zweiten Spiel. Für Jacksonville war es die erste Niederlage der Preseason. Dennoch konnte vor allem Blake Bortles auf sich aufmerksam machen.

Chicago Bears (2-0) - Jacksonville Jaguars (1-1) 20:19 (0:13, 7:3, 0:3, 13:0) BOXSCORE

Beim Duell der Bears und der Jaguars lag der Fokus klar auf den Quarterbacks beider Teams. Jacksonvilles Chad Henne zeigte dabei ein starke Vorstellung und konnte zudem einen Touchdown-Pass verbuchen. "Wir wollten definitiv von Beginn an das Tempo hochhalten", so Henne über den gelungenen Auftakt der Gäste, die mit einem 16:7-Vorsprung in die Halbzeitpause gingen: "Wir haben dies vor allem über die ersten beiden Versuche umgesetzt. Das Resultat waren einige explosive Spielzüge."

Im Anschluss durfte dann Blake Bortles ran und stand keinesfalls im Schatten seines Vorgängers. Der Rookie, der sich bereits gegen die Bucs in starker Form präsentierte, zeigte erneut eine mehr als ansprechende Leistung. Am Ende kam er auf überzeugende 160 Yards und brachte elf seiner siebzehn Pässe an den Mann. Dem 22-Jährige könnten deshalb im nächsten Spiel durchaus ein paar Minuten mit den Startern ins Haus stehen.

Wer wird die Nummer zwei?

Auch bei den Bears ist die endgültige Rangordnung bislang nicht geklärt. Jay Cutler, der einen Touchdown-Pass verbuchen konnte, komplettierte sieben seiner neun Pässe und kam insgesamt auf 79 Yards Raumgewinn. Eine ordentliche Leistung. Dahinter wird es jedoch interessant.

Während Jordan Palmer sein Team im letzten Abschnitt zu zwei Touchdowns und dem damit verbundenen Sieg führte, brachte es Jimmy Clausen zwar auf 94 Yards, allerdings musste der 26-Jährige auch eine Interception hinnehmen. Runde zwei dürfte deshalb an Palmer gehen.

"Es ist ein Wettkampf und die Trainer haben einen phänomenalen Job gemacht, um diesen möglichst fair zu gestalten. Sie bewerten uns jeden Tag und wenn die Preseason beginnt, dann muss man auf seine Chance warten. Wenn diese gekommen ist, muss man das Beste aus ihr machen", zeigte sich Palmer im Anschluss zufrieden.

Lee im Aufschwung, Allen dabei

Für Jacksonvilles Marqise Lee lief es nach der schwachen Vorstellung gegen Tampa Bay deutlich besser. Am Ende kam der Wide Receiver auf 27 Yards und vier gefangene Pässe.

Nachdem Defensive End Jared Allen im Saisonauftakt aufgrund persönlicher Verpflichtungen fehlte, kam er gegen die Jaguars zu seinem ersten Auftritt für Chicago. Dieser verlief jedoch mit einem Tackle eher ruhig. Auch Martellus Bennett kehrte nach seiner Suspendierung in der letzten Woche zurück.

Die NFL Preseason im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung