Cookie-Einstellungen
NBA

NBA Playoffs - Erkenntnisse zu Spiel 1 zwischen den Dallas Mavericks und Utah Jazz: Dominator ohne Field Goal

Luka Doncic kann es kaum glauben: Die Mavs haben Spiel 1 der Playoffs gegen die Utah Jazz verloren.

Die Dallas Mavericks warten weiter auf den ersten Playoff-Heimsieg seit sieben Jahren. Ohne Luka Doncic schlugen sich die Texaner in Spiel 1 gegen die Utah Jazz wacker, waren aber auch limitiert. Die Gäste können viele gute Dinge mitnehmen.

1. Rudy Gobert: Dominator ohne Field Goal

Es ist selten, dass ein Spieler die dominante Figur ist, der kein einziges Field Goal verbucht. Rudy Gobert tat beim 99:93-Sieg der Jazz in Spiel 1 gegen die Mavs aber genau das. Die Mavericks erzielten über 48 Minuten gerade einmal acht Körbe in direkter Ringnähe, über die Saison waren es rund 15 im Schnitt. Das ist der Rudy-Gobert-Effekt. Der Franzose ist mit seiner Länge, seiner Beweglichkeit und seinem Spielverständnis am Ring kaum zu überwinden.

Als Beispiel soll diese Szene im dritten Viertel dienen, als Gobert erst Jalen Brunson zu einem Pass zu Dwight Powell zwang und dieser unter dem Korb gleich zweimal gegen den Franzosen keine Chance hatte, den Ball durch die Reuse zu bringen. Solche Plays liefert in der NBA kaum ein anderer Spieler.

Dallas versuchte in der Folge vieles, insbesondere die kleinen Lineups ohne echten Center, doch den Gastgebern fehlte die Firepower (Josh Green lässt grüßen), um Gobert tatsächlich beständig vom Korb wegzuhalten. Das war insofern relevant, da diese kleinen Aufstellungen auch für Probleme auf der Gegenseite sorgten.

Zwar wurden für Gobert nur 2 Offensiv-Rebounds notiert, doch alleine im zweiten Viertel wurde der Jazz-Star gleich zu Beginn dreimal beim Kampf um den Rebound gefoult, sodass die Jazz früh im Bonus waren. Dass Utah das Rebound-Duell mit 63:42 für sich entschied, lag vor allem an Gobert und dessen Präsenz unter dem Korb.

"Wenn wir als Team 20 Rebounds mehr holen als der Gegner, könnte der darüber nachdenken, ob es sinnvoll ist, klein zu spielen", sagte Jazz-Coach Quin Snyder nach der Partie und sang dazu ein Loblied auf seinen Center: "Was er macht, ist so wichtig für unsere Defense. Wie viele Würfe hatte er heute? Dass er nur einen Wurfversuch hatte und trotzdem sich so in dieses Spiel reinbeißt, sollte ein Beispiel für alle sein."

2. Die Mavs-Defense ist Playoff-ready

Es wurde viel gerätselt, wie gut die Mavs-Defense wirklich ist. Das Personal schreit schließlich nicht nach Top-10-Verteidigung, doch zum Playoff-Auftakt war das richtig gut. Utah, das über die Regular Season über 116 Punkte pro 100 Possessions auflegte (Topwert), wurde bei einem Offensiv-Rating von 108 gehalten.

Das gelang vor allem durch jede Menge Switching, das Donovan Mitchell zumindest in der ersten Halbzeit zu schaffen machte. Der beste Scorer der Jazz wurde bei gerade einmal 2 Punkten gehalten, da er seine Explosivität kaum einsetzen konnte. Utah spielte nur 6 Assists in Halbzeit eins und war vor allem auf Einzelaktionen von Jordan Clarkson und Bojan Bogdanovic angewiesen.

Interessant dabei: Die Mavs hatten gegen die Isos der Gäste durchaus Schwierigkeiten, rotierten aber immer wieder gut, wenn Utah den Ball laufen ließ. Dennoch muss auch gesagt werden, dass Dallas meist ein weiterer guter Verteidiger fehlte. Gerade Bogdanovic fand immer wieder ein passendes Matchup, meist Brunson oder Spencer Dinwiddie, und bestrafte dies mit seiner Länge durch Postups. Damit werden die Texaner aber im Laufe der Serie leben müssen.

Trotzdem kamen die Jazz nur auf 99 Punkte, was Dallas an vielen Tagen wohl zum Sieg reichen würde. Das sah auch Brunson so: "Unsere Verteidigung hat uns eine Chance gegeben", sagte der Guard und hatte damit vollkommen recht.

NBA Playoffs - Mavs vs. Jazz: Die Serie im Überblick - 0:1

SpielDatumUhrzeitHeimAuswärtsErgebnis
116. April19 UhrDallas MavericksUtah Jazz93:99
219. April2.30 UhrDallas MavericksUtah Jazz-
322. April3 UhrUtah JazzDallas Mavericks-
423. April22.30 UhrUtah JazzDallas Mavericks-
5*26. AprilTBDDallas MavericksUtah Jazz-
6*29. AprilTBDUtah JazzDallas Mavericks-
7*1. MaiTBDDallas MavericksUtah Jazz-

*falls nötig

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung