Cookie-Einstellungen
NBA

NBA News: LeBron James und Kevin Durant kritisieren New Yorks Impf-Verordnung - Bürgermeister reagiert

Von Philipp Jakob
LeBron James hat via Twitter sein Unverständnis bezüglich der Irving-Situation in Brooklyn zum Ausdruck gebracht.

Der Fall Kyrie Irving schlägt in der NBA weiter hohe Wellen. Nun haben LeBron James und Kevin Durant die Impf-Verordnung in New York City kritisiert, die es dem Nets-Star zwar erlaubt, bei Heimspielen zuzuschauen, aber nicht selbst zu spielen. Der Bürgermeister hat mit einer klaren Stellungnahme reagiert.

"So ziemlich jeder auf der Welt ist mittlerweile verwirrt. Schon am Anfang der Saison haben die Leute nicht verstanden, was da passiert, aber jetzt ist das einfach nur noch dämlich", sagte Kevin Durant, nachdem er die Nets mit 53 Punkten zu einem 110:107-Sieg gegen die New York Knicks geführt hatte.

Irving war erstmals in dieser Spielzeit bei einem Heimspiel seines Teams in der Arena anwesend, allerdings durfte er nur zuschauen. Da sich der 29-Jährige nicht gegen das Coronavirus impfen lassen will, darf er aufgrund einer lokalen Verordnung in New York City nicht für seinen Arbeitgeber auflaufen.

Die Nachweispflicht einer Impfung wurde für den Besuch einer Indoor-Veranstaltung dagegen vor kurzem aufgehoben. Irving besorgte sich Courtside-Tickets für das Spiel gegen die Knicks, in der Halbzeitpause begleitete er seine Teamkollegen in die Kabine.

"Das ist lächerlich", wütete Durant. "Ich verstehe es nicht. Es macht den Eindruck, als ob jemand versucht, ein Statement zu setzen oder seine Autorität spielen zu lassen. Jeder hier sucht nur nach Aufmerksamkeit. Ich habe das Gefühl, das will auch der Bürgermeister: Aufmerksamkeit. Das ergibt alles keinen Sinn. Hoffentlich finden Sie bald eine Lösung, Eric."

Damit sprach KD den Bürgermeister von New York City, Eric Adams, direkt an. Zuvor hatte auch Superstar LeBron James seinen Unmut über den Status von Irving zum Ausdruck gebracht. Einen Tweet, der dessen aktuelle Situation in Brooklyn anprangerte, kommentierte der Lakers-Star so: "FAKTEN, FAKTEN, FAKTEN!! Es ergibt ABSOLUT NULL SINN!!!" Am Ende seines Tweets setzte LeBron den Hashtag "FreeKyrie".

Irving hat bislang noch kein Heimspiel in der aktuellen Saison absolviert und stand als "Teilzeit-Spieler" nur in 18 Auswärtsspielen auf dem Parkett (25,9 Punkte und 5,4 Assists). Womöglich könnten die Corona-Regeln in Brooklyn in den kommenden Wochen weiter gelockert werden, sodass der Point Guard auch in Heimspielen wieder auflaufen darf, noch ist es jedoch nicht so weit.

Bürgermeister Adams reagierte mit einem simplen Lösungsvorschlag auf die Kritik von LeBron und Durant: "Kyrie könnte schon morgen spielen. Lass dich impfen!"

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung