Cookie-Einstellungen
NBA

NBA News: Lonzo Ball wird den Chicago Bulls lange verletzt fehlen

Von Robert Arndt
Lonzo Ball muss am Meniskus operiert werden.

Die Chicago Bulls müssen für bis zu zwei Monate auf Lonzo Ball verzichten. Der Point Guard wird sich in den kommenden Tagen einer Operation am Meniskus unterziehen.

Das gab das Team am Donnerstag bekannt. Ball wird zwischen sechs und acht Wochen fehlen. Ball hatte bereits seit Wochen Probleme mit dem Knie, eine konservative Behandlung brachte keinen Erfolg, weswegen sich Ball in Absprache mit verschiedenen Ärzten für eine Operation entschied.

Der Point Guard fehlte bereits in den vergangenen drei Partien der Bulls. Für Ball ist es nicht das erste Mal, dass er Probleme mit dem Meniskus hat. Schon zu seiner Zeit bei den Los Angeles Lakers musste der 24-Jährige im Sommer 2018 im gleichen Knie unters Messer.

An der Stelle von Ball startete zuletzt Rookie Ayo Dosunmu, der seine Sache gut machte. Zudem kehrte beim Heimspiel gegen die Cleveland Cavaliers auch Alex Caruso zurück, sodass sich die Personallage beim Spitzenreiter der Eastern Conference etwas entspannte.

Neben Ball fehlen derzeit auch Zach LaVine (Knie), Javonte Green (Leiste), Derrick Jones Jr. (Knie) sowie Patrick Williams, wobei Letzterer mit einer Handgelenksverletzung noch mehrere Monate ausfallen wird. Ball war in den ersten Monaten der Saison ein wichtiger Faktor für den überraschenden Erfolg der Bulls, in 35 Partien legte der Spielmacher im Schnitt 13,0 Punkte, 5,4 Rebounds sowie 5,1 Assists auf.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung