Cookie-Einstellungen
NBA

NBA News: Boston Celtics traden für Juancho Hernangomez - Carsen Edwards und Kris Dunn nach Memphis

Von Philipp Schmidt
Hernangomez läuft künftig für die Celtics auf.

Die Boston Celtics haben sich mit den Memphis Grizzlies darauf geeinigt, Carsen Edwards und Kris Dunn im Tausch für Forward Juancho Hernangomez zu traden. Dies berichtet ESPNs Adrian Wojnarowski. Der Deal beinhaltet außerdem einen Tausch der Zweitrundenpicks im Jahr 2026 zugunsten der Grizzlies.

Der Deal kann erst ab dem 15. September finalisiert werden. Point Guard Dunn wurde im vergangenen Monat im Rahmen eines Drei-Team-Trades um Tristan Thompson von den Hawks zu den Celtics geschickt.

Hernangomez stand sogar erst seit der vergangenen Woche bei den Grizzlies unter Vertrag. Er schloss sich gemeinsam mit Jarrett Culver in einem Trade für Patrick Beverley Memphis an, nachdem er zuvor ein Jahr für die Timberwolves gespielt und durchschnittlich 7,2 Punkte und 3,9 Rebounds aufgelegt hatte. Zuvor hatte er einen Dreijahresvertrag über 21 Millionen Dollar unterschrieben.

Aufgrund einer Schulteroperation hatte der spanische Nationalspieler jüngst das olympische Turnier verpasst. Die Celtics hoffen darauf, dass der Big Man für zusätzliche Tiefe auf Power Forward sorgt, über seine Karriere hat er bisher 35 Prozent seiner Dreier getroffen. Weitere Optionen auf dieser Position sind hinter Starter Jayson Tatum Grant Williams und Jabari Parker.

Dunn, der die vergangene Saison aufgrund von Problemen im Sprunggelenk und Knie fast vollständig verpasste, geht ins zweite und letzte Jahr seines Vertrags (10 Mio. gesamt), die Erwartungen als Nummer-fünf-Pick im Draft 2016 konnte er bisher überhaupt nicht erfüllen. Edwards wurde 2019 an 33. Stelle von den Celtics gepickt, jedoch nur sporadisch eingesetzt (4,0 Punkte in 31 Spielen 2020/21).

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung