Cookie-Einstellungen
NBA

NBA, News: Atlanta Hawks und John Collins einigen sich auf langfristigen Vertrag

Von Robert Arndt
John Collins unterschreibt für 5 Jahre bei den Hawks.

Die Atlanta Hawks haben sich mit Restricted Free Agent John Collins auf eine Vertragsverlängerung geeinigt. Der 23-Jährige bleibt fünf weitere Jahre in Georgia.

Das berichtet Adrian Wojnarowski von ESPN. Collins kassiert demnach 125 Millionen Dollar für die kommenden fünf Jahre, kann aber nach der vierten Saison aus seinem Deal aussteigen und wieder Free Agent werden.

In den Tagen zuvor hatte Sam Amick (The Athletic) noch berichtet, dass Collins weiter einen Maximal-Vertrag anstreben würde, diesen bekam er von Atlanta schließlich nicht, vermutlich auch, weil es keine anderen echten Bieter gab.

Die Hawks halten damit auch ihren zweiten jungen Star, zum Start der Free Agency hatte sich Atlanta bereits mit Point Guard Trae Young auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung um fünf Jahre für bis zu 207 Millionen Dollar geeinigt.

Wie Young spielte auch Collins eine wichtige Rolle bei der ersten Playoff-Teilnahme der Hawks seit 2017, bei welcher Atlanta erst in den Conference Finals dem späteren Champion Milwaukee Bucks in sechs Spielen unterlag. Während der regulären Saison legte der Forward 17,6 Punkte sowie 7,4 Rebounds auf und ergänzte sich gut mit Center Clint Capela, da Collins fast 40 Prozent seiner Dreier traf.

In den Playoffs sank der Punkteschnitt zwar auf knapp 14 Zähler, dafür bewies Collins aber erstmals in seiner Karriere, dass auch in der Verteidigung seinen Wert haben kann. Der 23-Jährige war 2017 der 19. Pick im Draft, nachdem er zuvor zwei Jahre in Wake Forest auf dem College gespielt hatte.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung