Cookie-Einstellungen
NBA

NBA, Gerüchte: Oklahoma City Thunder boten Shai Gilgeous-Alexander für den Top-Pick an

Von Robert Arndt
Shai Gilgeous-Alexander spielt seit 2019 für die OKC Thunder.

Die Oklahoma City Thunder führen im Moment einen radikalen Neuaufbau durch. Shai Gilgeous-Alexander gilt dabei als erstes Puzzleteil, doch angeblich sollen die Thunder auch bereit sein, den Star-Guard abzugeben.

Matt Babcock von Basketball News berichtete zuletzt von einem Angebot der Thunder an die Detroit Pistons. Dabei soll OKC Detroit Gilgeous-Alexander und den 6. Pick im Draft für den Top-Pick angeboten haben. Das sollen die Pistons aber abgelehnt haben.

Auch Jonathan Wasserman vom Bleacher Report vermeldet Ähnliches. Die Thunder sollen alles versucht haben, um Detroit zu überreden, den ersten Pick zu traden, unter anderem im Austausch mit Gilgeous-Alexander. An Eins würden die Thunder Cade Cunningham ziehen, der auf dem College für Oklahoma State auflief.

SGA war 2019 im Zuge des Trades von Paul George zu den Thunder gekommen und gilt als das Kronjuwel der Thunder. Der Kanadier lernte zunächst eine Saison an der Seite von Chris Paul und Dennis Schröder, um in der vergangenen Saison erstmals der unumstrittene Franchise Player zu sein.

SGA spielte dabei eine starke Saison und legte durchschnittlich 23,7 Punkte und 5,9 Assists auf - bei guten Quoten von 50,8 Prozent aus dem Feld und 41,8 Prozent von der Dreierlinie. Der Spielmacher absolvierte jedoch nur 35 Spiele, da er sich im März einen Riss in der Fußsohle zuzog.

Gilgeous-Alexander wurde 2018 von den Clippers an elfter Position im Draft ausgewählt und ist mit Beginn der Free Agency für eine vorzeitige Verlängerung seines Vertrags qualifiziert. Das Maximum für den 23-Jährigen 168 Millionen über fünf Jahre, das Arbeitspapier würde dann bis 2027 gültig sein.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung