Cookie-Einstellungen
NBA

NBA Gerüchte: Dallas Mavericks und Los Angeles Lakers offenbar an Landry Shamet interessiert

Von Ole Frerks
Landry Shamet und auch DeAndre Jordan könnten die Brooklyn Nets in der Offseason verlassen.

Die Dallas Mavericks und die Los Angeles Lakers haben offenbar bei den Brooklyn Nets wegen Landry Shamet angefragt. Dies geht aus einem Bericht von SNY hervor.

Einige Teams haben sich demnach bei den Nets wegen eines möglichen Shamet-Trades gemeldet. In den meisten Szenarios würde Brooklyn dabei den Erstrundenpick des interessierten Teams erhalten. Derzeit verfügen die Nets nur über den Nr.27-Pick im Draft.

Von den Lakers könnten sie potenziell den Nr.22-Pick erhalten. Unklar ist aber, was sie sonst noch zurückfordern würden. ESPN zufolge haben die Lakers bei mehreren Teams Kentavious Caldwell-Pope und Kyle Kuzma angeboten, beide verdienen allerdings wesentlich mehr Geld als Shamet (2,1 Mio. Dollar in der kommenden Saison).

Shamet bringt vor allem Shooting, der 24-Jährige kam in der vergangenen Saison auf 9,3 Punkte im Schnitt bei 38,7 Prozent von der Dreierlinie. Auch die New York Knicks und die New Orleans Pelicans sollen ein gewisses Interesse angemeldet haben. Dallas wiederum müsste einen anderen Gegenwert finden, da die Mavs keinen Erstrundenpick ihr Eigen nennen.

Die Nets haben zudem Gespräche aufgenommen, um möglicherweise DeAndre Jordan zu traden. Der Center unterschrieb vor zwei Jahren einen Dreijahresvertrag über 40 Millionen Dollar und gilt als guter Freund der Franchise-Stars Kevin Durant und Kyrie Irving, flog in der vergangenen Saison jedoch aus der Rotation. Es ist unwahrscheinlich, dass Brooklyn für den 33-Jährigen einen signifikanten Gegenwert bekommen könnte.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung