Cookie-Einstellungen
NBA

NBA-News: Suns-Star Chris Paul will angeblich Spieleroption ablehnen und Free Agent werden

Von SPOX
Chris Paul plant offenbar, in der Offseason seine Spieleroption abzulehnen und Free Agent zu werden.

Chris Paul, Point Guard der Phoenix Suns, plant angeblich, seine 44,2 Millionen Dollar schwere Spieleroption für die Saison 2021/22 abzulehnen. Damit wird der 36-Jährige in der Offseason wohl Unrestricted Free Agent.

Das berichtet Eric Pincus von Bleacher Report mit Verweis auf mehrere anonyme Quellen. Demnach plane der Point God, auf die lukrative Spieleroption zugunsten eines neuen, langfristigen Vertrags zu verzichten. Pincus spekuliert, dass Paul einen neuen Drei-Jahresvertrag im Bereich von 100 Millionen Dollar anpeilen könnte.

Damit würde Paul zwar ein verringertes Jahressalär im Vergleich zu seiner Spieleroption akzeptieren, sich gleichzeitig aber über die neue Vertragslaufzeit ein höheres, garantiertes Gehalt sichern. Einen ähnlichen Weg schlugen zuletzt auch Gordon Hayward oder Al Horford ein.

Die Suns holten Paul in der Offseason 2020 per Trade von den Oklahoma City Thunder, gemeinsam mit dem jungen Kern des Teams um Devin Booker und Deandre Ayton führte der elfmalige All-Star das Team auf Platz zwei in der Western Conference und zur ersten Playoff-Teilnahme seit 2010.

Die Franchise wird mit großer Wahrscheinlichkeit in der Free Agency alles tun, um Paul zu halten, sollte dieser tatsächlich seine Spieleroption ablehnen und Free Agent werden. Gleichzeitig stehen auch Vertragsverlängerungen für Ayton und Mikal Bridges auf dem Programm. Dem Bericht zufolge könnte der Center einen Maximalvertrag bekommen, Bridges könnte wohl um die 20 Mio. Dollar pro Jahr auf dem freien Markt einstreichen.

Paul legte in der Regular Season 2020/21 im Schnitt 16,4 Punkte und 8,9 Assists bei 49,9 Prozent aus dem Feld und 39,5 Prozent von Downtown auf. In der Playoff-Serie gegen die Los Angeles Lakers gingen seine Zahlen in den ersten fünf Spielen deutlich nach unten, auch bedingt durch eine Schulterverletzung. Ob die Verletzung etwas an den Offseason-Plänen von CP3 ändert, ist nicht bekannt. Die Deadline für die Entscheidung über seine Spieleroption ist der 1. August.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung