Cookie-Einstellungen
NBA

NBA: Lakers-Star Anthony Davis übernimmt Verantwortung für Pleite gegen Suns - Chris Paul fit für Spiel 2

Von SPOX
Anthony Davis enttäuschte beim Playoff-Auftakt der Lakers.

Anthony Davis hat nach der 90:99-Niederlage der Los Angeles Lakers in Spiel 1 der Playoff-Serie gegen die Phoenix Suns die Verantwortung für die Pleite übernommen. Der angefressene Big Man kündigte Wiedergutmachung an. Chris Paul und LeBron James gaben nach ihren Verletzungen derweil Entwarnung.

"Es gibt keinen Weg, wie wir ein Spiel, geschweige denn eine Serie gewinnen, wenn ich so spiele wie heute", brachte Davis seine Unzufriedenheit mit sich selbst nach dem Spiel (hier gibt es die Highlights im Video) auf den Punkt. "Das geht auf mich. Ich übernehme die volle Verantwortung, auf jeden Fall."

Davis enttäuschte zum Playoff-Auftakt der Lakers mit nur 13 Punkten, elf seiner 16 Versuche aus dem Feld setzte er daneben (zusätzlich 7 Rebounds, 2 Assists und 3 Blocks). In seinen 39 Minuten auf dem Feld betrug sein Plus/Minus -18, der schlechteste Wert im kompletten Team. In der Offense wirkte er teils viel zu passiv, was wohl auch am guten Start der Teamkollegen lag.

"Normalerweise lege ich sehr dominant los, aber ich denke, heute lief es für uns zu Beginn sehr gut", sagte Davis. "Also bin ich irgendwie in der Offense verloren gegangen. Ich muss dennoch aggressiv sein und Wege finden, an den Ball zu kommen."

"Das hat mich aus meinem Rhythmus gebracht, aber das geht auf mich", führte der 28-Jährige weiter aus. "Ich muss Wege finden, wie ich in der Offense Plays machen kann. Wie gesagt, das geht auf mich. Ich mache mir aber keine allzu großen Sorgen über meine Leistung. Ich weiß, dass ich besser sein werde. Ich weiß, dass wir alle in Spiel 2 besser sein werden."

Lakers: LeBron James freut sich auf Davis' Reaktion

LeBron James, der die Lakers mit 18 Punkten und 10 Assists anführte, nahm seinen Teamkollegen etwas in Schutz, es sei "niemals nur einer" Schuld an einer Niederlage. Gleichzeitig zeigte er sich beeindruckt, dass Davis die Verantwortung für die Pleite übernahm: "Ich liebe es, wenn AD den Druck auf sich nimmt. Wir sind ein besseres Team, wenn er aggressiv ist, wenn er den Ball fordert. Aber wir alle müssen deutlich besser spielen."

Der King freue sich darauf, welche Reaktion Davis in Spiel 2 in der Nacht auf Mittwoch zeigen wird. In den Playoffs 2020 legte der Big in drei Spielen nach einem Auftritt, in dem er unter 50 Prozent aus dem Feld traf, 31,7 Punkte auf, wie ESPN herausfand. "Wenn AD wieder AD ist, dann werden wir wieder die Lakers sein", so LeBron.

Im Duell der Big Men, das vor der Serie eigentlich als großer Vorteil für den amtierenden Champion gewertet wurde, nahm in Spiel 1 Deandre Ayton Davis und den Lakers die Butter vom Brot. Ayton kam in seinem Playoff-Debüt auf 21 Punkte bei 10/11 aus dem Feld und 16 Rebounds (+16 in 37 Minuten).

"D.A. war ziemlich gut darin, nicht auf Pump Fakes hereinzufallen und hatte immer seine Hände oben. Anthony hat ein paar Würfe selbst verfehlt, aber D.A. hat einen sehr guten Job gemacht, einfach vor ihm zu bleiben", lobte Suns-Coach Monty Williams im Anschluss. "[Davis] ist aber einer der besten Spieler der Welt, D.A. muss in Spiel 2 also noch besser sein. Wir wissen, was auf uns zukommt, wenn wir wieder auf sie treffen."

Suns - Lakers: Entwarnung bei Paul und LeBron

Immerhin wird dann auch Chris Paul zur Verfügung stehen. Die Suns erlebten im zweiten Viertel einen Schockmoment, als der Point Guard nach einer Kollision im Kampf um einen Rebound zu Boden ging und mit großen Schmerzen liegen blieb. Zunächst musste er in der Kabine behandelt werden, Paul spielte schließlich trotz einer Schulterprellung weiter, war aber durch die Verletzung sichtlich beeinträchtigt.

"Ich habe kurz mit ihm gesprochen und er hat gesagt, dass er okay ist und auch für die kommenden Spiele okay sein wird", sagte Coach Williams nach der Partie. "Er hatte ziemliche Schmerzen als er zurückkam, aber dass er gespielt hat, hat uns eine Menge Energie gegeben. Es war sehr inspirierend, ihn da draußen zu sehen und wie er an beiden Enden des Courts alles gegeben hat."

Der 36-Jährige selbst betonte, dass er "absolut" bereit sei für Spiel 2 in der Nacht auf Mittwoch und auch LeBron gab an, dass er in der kommenden Partie spielen wird. Im vierten Viertel stürzte der Lakers-Star nach einem Foul von Paul und blieb mit Schmerzen an der Schulter liegen, im Anschluss kam es zu einer Rangelei.

"Aus meiner Sicht war das ein zu aggressiver Boxout, das war ein gefährliches Play. LeBron war in der Luft und wurde unterlaufen", beschwerte sich Lakers-Coach Frank Vogel. James konnte nach einer kurzen Behandlungspause aber weitermachen und erklärte nach dem Spiel: "Ich werde für Spiel 2 bereit sein."

Suns vs. Lakers: Die Serie im Überblick - Stand: 1:0

SpielDatumUhrzeitHeimAuswärtsErgebnisse
123. Mai21.30 UhrSunsLakers99:90
226. Mai4 UhrSunsLakers
328. Mai4 UhrLakersSuns
430. Mai21.30 UhrLakersSuns
5*2. JunitbaSunsLakers
6*4. JunitbaLakersSuns
7*6. JunitbaSunsLakers
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung