Cookie-Einstellungen
NBA

NBA Playoffs: Joel Embiid und Ben Simmons kontern Beal-Gala - Sixers gewinnen auch Spiel 2

Von SPOX
Die Sixers setzten sich auch in Spiel 2 gegen die Wizards durch.

Die Philadelphia 76ers sind auch in Spiel 2 gegen die Washington Wizards ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und haben sich souverän mit 120:95 durchgesetzt. Mit Bradley Beal stellte das Auswärtsteam zwar den erfolgreichsten Punktesammler, gegen das Star-Trio der Sixers war er jedoch auf sich alleine gestellt.

Philadelphia 76ers (1) - Washington Wizards (8) 120:95 (BOXSCORE), Serie: 2-0

Beal legte 33 Punkte (14/28 FG) auf, hatte wie das gesamte Team allerdings große Probleme aus der Distanz (1/6). Einem Treffer nach 24 Minuten folgte nach der Pause gerade einmal ein weiterer (2/22, 9,1 Prozent). Mit 11 Zählern (4/6 FG, 7 Rebounds) war Rui Hachimura bereits der beste Scorer nach Beal, gefolgt von Daniel Gafford (11) und Russell Westbrook (10, 2/10 FG, 6/10 FT, 11 Assists), der die Partie verletzungsbedingt nicht beenden konnte. Isaac Bonga sah in der Garbage Time vier Minuten Spielzeit (0/3 FG).

Tobias Harris, in der ersten Partie mit 37 Zählern Topscorer, war erneut stark aufgelegt. Für 19 Punkte benötigte er nur 13 Würfe (9/13 FG, 9 Rebounds). Auch Ben Simmons (22, 11/15 FG, 9 Rebounds, 8 Assists) und Joel Embiid (22, 8/12 FG, 7 Rebounds) trafen hochprozentig. Kein Starter spielte mehr als 29 Minuten, Quoten von 55,7 Prozent aus dem Feld und 42,9 Prozent aus der Distanz unterstreichen die Dominanz.

Die Wizards gingen ganze 30-Mal an die Linie, trafen aber nur 19 (63,3 Prozent, PHI: 13/19). Washington schnappte sich zwar 13 Rebounds am offensiven Brett, die Zone beherrschten dennoch die Hausherren (68:50 Punkte).

Nach dem knappen Sieg der Sixers in Spiel 1 gab es keine Veränderungen in den Starting Lineups der beiden Teams. Die ersten 4 Sixers-Punkte gingen auf das Konto von Simmons. Mit einem 6:0-Lauf schlugen die Gäste zurück. Harris knüpfte mit 8 Punkten im ersten Viertel an seine Performance in der vergangenen Partie an, für die Wizards hielt in erster Linie Beal dagegen. Simmons stand nach zwölf Minuten schon bei 12 Punkten. 35:24 Sixers.

Beal ohne Unterstützung - Sixers siegen deutlich

Die Wizards hatten zu Beginn des zweiten Viertels noch keinen ihrer 6 Dreier getroffen, Westbrook stand bei 1/6 aus dem Feld. Gafford und Ish Smith brachten Impulse von der Bank, der Außenseiter konnte auf -5 verkürzen. Der bisher blasse Embiid traf seinen ersten Dreier, es folgte ein kurzer Schock, als Harris in die Katakomben humpelte, er kehrte schnell zurück. Der überragende Beal (24 zur HZ) sowie Westbrook-Freiwürfe (und ein Putback) hielten die Hauptstädter zumindest halbwegs im Spiel. Nach einem Dreipunktspiel wurde Embiid mit MVP-Sprechchören bedacht. 71:57 Sixers zur Pause.

Philly startete dominant in die zweite Hälfte und erzielte 8 der ersten 10 Punkte. Nach einem Embiid-Dreier war der Vorsprung erstmals auf 20 Punkte angewachsen. Auch Curry und Westbrook mussten angeschlagen kurz raus, Beal scorte munter weiter. Der Rückstand der Wizards blieb jedoch konstant bei etwa 15 Punkten. Embiid leistete sich im dritten Viertel auf dem Weg zu 9 Zählern keinen Fehlwurf. 94:80 Philadelphia vor dem Schlussabschnitt.

Howard holte sich nach einem Haken gegen Bertans ein technisches Foul ab (dieser foulte Sekunden später mit 0 Punkten aus), aus sportlicher Sicht sollte es auch ohne die Stars nicht mehr spannend werden, da die Sixers weiter hochprozentig trafen. Zu allem Überfluss knickte Westbrook um und musste zehn Minuten vor Schluss Feierabend machen. Auf dem Weg aus der Halle wurde er mit Popcorn beworfen und musste von den Trainern im Zaum gehalten werden. Tyrese Maxey und Matisse Tybulle (5 Blocks, 4 Steals!) durften sich in der Garbage Time austoben, auch Furkan Korkmaz (13) schloss die Partie mit einer zweistelligen Punkteausbeute ab. Der Vorsprung schwoll weiter an.

Die nächste Chance auf den ersten Sieg in der Serie bietet sich Washington in der Nacht auf Sonntag, dann vor heimischer Kulisse.

Sixers vs. Wizards: Die Spiele der Serie - Stand: 2-0

SpielDatumUhrzeitHeimAuswärtsErgebnis
123. Mai19 UhrSixersWizards125:118
227. Mai1 UhrSixersWizards120:95
330. Mai1 UhrWizardsSixers
41. Juni1 UhrWizardsSixers
5*3. JunitbaSixersWizards
6*5. JunitbaWizardsSixers
7*7. JunitbaSixersWizards
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung