Cookie-Einstellungen
NBA

NBA News: Aaron Gordon vor Trade? Mavericks und Warriors mit Interesse

Von SPOX
Aaron Gordon und die Orlando Magic stehen angeblich kurz vor einer Trennung.

Aaron Gordon von den Orlando Magic könnte mehreren Berichten zufolge kurz vor einem Trade stehen. Auch die Dallas Mavericks gehören angeblich zu den Teams, die Interesse angemeldet haben.

Die Magic haben einem Bericht von The Athletic zufolge signalisiert, dass sie sich bis zur Trade Deadline am 25. März Angebote für den Forward anhören. Diverse Teams hätten demnach Interesse angemeldet, unter anderem gelten Minnesota und Portland als potenzielle Abnehmer.

Dem Bleacher Report zufolge stand ein Trade nach Minnesota vor einigen Wochen ohnehin schon kurz vor Abschluss - damals sollte eine Kombination aus Ricky Rubio und künftigen Draft-Picks dafür nach Orlando kommen. Gordon verletzte sich dann jedoch am Knöchel und fiel wochenlang aus, weshalb der Wechsel vorerst platzte.

Nun nähert sich der 25-Jährige jedoch langsam seinem Comeback und neben den Timberwolves und Blazers sollen auch noch die Mavericks, Warriors, Nuggets und Rockets Gordon auf dem Schirm haben. Bei Dallas wäre vermutlich Dwight Powell in den Deal involviert, noch ist aber unklar, ob schon ein konkretes Angebot vorliegt.

Gordon wurde von den Magic 2014 an 4. Stelle gedraftet, hat in seiner Entwicklung über die letzten Jahre jedoch ein wenig stagniert. Der Top-Athlet wurde in Orlando immer wieder auf Small Forward eingesetzt, obwohl ihm die Vier vermutlich etwas besser liegen würde. Ein Trade galt auch deshalb schon länger als Option, weil Orlando mit Jonathan Isaac ein weiteres großes Talent für diese Position gedraftet hat.

In der laufenden Saison kommt Gordon auf 13,6 Punkte und 7 Rebounds im Schnitt, die Magic stehen nach diversen Verletzungen mittlerweile aber nur noch auf Platz 14 in der Eastern Conference (13-26) und könnten einen Neuaufbau anstreben. Gordon verdient in der laufenden Spielzeit 18,1 Mio. Dollar und steht vor seinem letzten Vertragsjahr (21/22: 16,4 Mio.).

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung