Cookie-Einstellungen
NBA

NBA - Brooklyn Nets verlieren drittes Spiel in Folge, Frust bei Kyrie Irving: "Wir sehen sehr durchschnittlich aus"

Von SPOX
Die Brooklyn Nets haben nun vier der vergangenen fünf Spiele verloren.

Nach der 111:122-Pleite der Brooklyn Nets gegen die Detroit Pistons macht sich im Lager des Drittplatzierten der Eastern Conference Frust breit. Vier der vergangenen fünf Spiele gingen verloren, die Defense hinterließ erneut einen äußerst löchrigen Eindruck. Kyrie Irving sah ein höchstens durchschnittliches Team.

"Ich glaube nicht, dass wir jeden Tag aufstehen und so viel opfern, nur um in irgendwas der Durchschnitt zu sein", sagte Irving nach der Niederlage gegen das schlechteste Team der Liga - die dritte Nets-Pleite in Folge und die vierte Niederlage in fünf Spielen. "Aber wir sehen durchschnittlich aus. Dabei haben wir das Talent, dass wir dominieren sollten."

Auch Head Coach Steve Nash war entsprechend unzufrieden und appellierte in seiner Ansprache nach der Partie an den Stolz des Teams. "Du musst gemeinsam mit deinen Teamkollegen kämpfen wollen, es dem gegnerischen Team extrem hart machen. Das haben wir nicht getan", sagte Nash. "Das müssen wir ändern. Das erste ist die Einstellung. Das kann man nicht trainieren, das muss man einfach bringen. Und das habe ich heute über die vollen 48 Minuten nicht gespürt."

Gegen die wieder einmal schwache Nets-Defense traf Detroit bereits im ersten Viertel 64 Prozent seiner Feldwurfversuche, im zweiten Abschnitt kumulierte dies in einem zwischenzeitlichen 20-Punkte-Rückstand für die Gäste. Zwar kämpfte sich Brooklyn zurück in Schlagdistanz, doch im Schlussabschnitt fand die Defense erneut keine Antwort auf Jerami Grant (32 Punkte, Einstellung Karrierebestwert) und Co.

Bereits im ersten Viertel fingen die Kameras eine lebhafte Diskussion zwischen James Harden und DeAndre Jordan in einer Auszeit ein. "Ich muss in der Defense besser sein", gab der Center später zu. "Wir alle müssen besser sein. Aber ich übernehme in dieser Hinsicht etwas mehr Verantwortung, denn [die Defense] ist ein wichtiger Grund, warum ich da draußen bin."

Kyrie Irving über Nets-Tief: "Wir müssen die Kurve kriegen"

Allerdings leisteten sich auch die Teamkollegen Aussetzer in der Verteidigung, beispielsweise als Harden seinen Blick zu sehr auf den Ball fokussierte und dabei seinen eigentlichen Gegenspieler im Rücken aus den Augen verlor. Das Resultat war ein weit offener Dreier für die Pistons. Seit dem Harden-Trade Mitte Januar haben die Nets das mit Abstand schlechteste Defensiv-Rating der Liga vorzuweisen, siebenmal in Folge kassierte Brooklyn nun mindestens 120 Punkte - und das selbst gegen das schlechteste Team der Liga.

Nicht zum ersten Mal hatten die Nets Probleme gegen eigentlich schwächere Konkurrenz. Gegen Teams mit einer negativen Bilanz stehen Irving, Harden und Co. in der aktuellen Saison bei 7-11. "Das ist professioneller Sport. Das andere Team ist talentiert und wir ersatzgeschwächt", ärgerte sich Nash, der noch bis Freitag auf Kevin Durant (Corona-Protokoll) verzichten muss, über die oftmals fehlende Einstellung seines Teams.

"Viele Teams fühlen sich von Beginn an sehr wohl gegen uns und dann müssen wir die restliche Partie über hinterherlaufen", sagte Irving. "Das ist einfach nicht die Art und Weise, wie man spielen möchte. Wir müssen die Kurve kriegen. Das haben wir bisher nicht geschafft, aber das werden wir noch. Und ich sage euch: Die Liga wird es merken, wenn das passiert."

Werbung
Werbung