Cookie-Einstellungen
NBA

NBA heute live: Dallas Mavericks vs. Chicago Bulls im Livestream auf DAZN - Zahlen, Fakten, Vorschau

Von SPOX
Die Dallas Mavericks stehen nach einem durchwachsenen Start in die Saison auf einem Playoffplatz mit sechs Siegen und fünf Niederlagen.

Nach dem 109:112 der Dallas Mavericks gegen die Milwaukee Bucks am Freitag schien der Frust über eine weitere knappe Niederlage groß bei Luka Doncic, heute soll es für die Mavs gegen die Chicago Bulls besser laufen. Das Duell ist live auf DAZN zu sehen, hier erhaltet Ihr alle Infos zur Übertragung und zum Spiel.

Jeden Tag NBA! Mit DAZN seht Ihr die beste Basketballliga der Welt live - sichert Euch den kostenlosen Probemonat und seid heute live dabei bei Bulls vs. Mavs!

NBA heute live: Wann spielt Dallas gegen Chicago?

Jeden Sonntag ist ein NBA-Spiel auf DAZN zur deutschen Primezeit zu sehen, heute spielen die Chicago Bulls um 21 Uhr gegen die Dallas Mavericks.

Das Spiel findet im American Airlines Center in Dallas, Texas statt, Fans werden nicht vor Ort sein.

NBA heute live: Dallas Mavericks - Chicago Bulls im Livestream

Das heutige Spiel zwischen den Dallas Mavericks und den Chicago Bulls ist live auf DAZN zu sehen, Kommentator Lukas Schönmüller und der ehemalige Nationalspieler Jan Jagla begleiten euch durch den Abend. Der Streamingdienst mit einer großen Auswahl an US-Sport zeigt jede Nacht mindestens ein NBA-Spiel live und in voller Länge, in den Playoffs nimmt die Frequenz stark zu.

Hier findet Ihr das vollständige NBA-Programm auf DAZN.

DAZN zeigt neben der NBA auch die vollständigen NFL-Playoffs inklusive Super Bowl mit Option auf den US-amerikanischen Originalkommentar, MLB, NHL, UFC, WWE, europäischen Spitzenfußball aus vier der fünf Topligen, Boxen, Tennis, Darts, die Handball-Champions-League, Rugby, Wintersport, Motorsport, Radsport, Snooker, Beachvolleyball, eSports und noch vieles mehr!

Nach dem kostenlosen Probemonat auf DAZN kostet ein monatlich kündbares Abonnement 11,99 Euro, das Jahresabo ist zum Preis von 119,99 Euro für zwölf volle Monate vergleichsweise günstiger.

NBA heute live: Wann darf Maxi Kleber wieder spielen?

Maxi Kleber befindet sich gemeinsam mit Josh Richardson, Dorian Finney-Smith und Dwight Powell weiterhin in den Gesundheitsprotokollen der Liga, da der deutsche Big Man und ein weiterer Spieler der Mavericks am Montag positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Wann das Quartett auf das Parkett zurückkehren darf, ist noch unklar.

Jalen Brunson, der die letzten drei Spiele verpasst hat, könnte Mavs-Coach Rick Carlisle gegen die Bulls wieder zur Verfügung stehen. Die vier Ausfälle sowie Brunson sind unter normalen Umständen alle Optionen für die Starting Five der Mavericks.

Auch die Chicago Bulls müssen auf mindestens vier Spieler verzichten: Devin Dotson, Chandler Hutchison, Luke Kornet und Tomas Satoransky wurden auf dem Verletzungsbericht bereits vom Spiel ausgeschlossen. Garrett Temple (Knöchelverletzung) und Otto Porter Jr. (Rückenprobleme) werden wahrscheinlich am Spiel teilnehmen können.

Dallas Mavericks vs. Chicago Bulls: Die Ausgangslage

Die Chicago Bulls haben ihr erstes Duell der Saison mit den Dallas Mavericks am 4. Januar mit 118:108 für sich entschieden. Dallas musste damals jedoch ohne Luka Doncic (Oberschenkelverletzung) antreten, auch Kristaps Porzingis hatte sein Saisondebüt noch nicht gegeben. Brunson übernahm die Scoringlast für Dallas mit 31 Punkten (11/17 FG) und 7 Assists, von den restlichen Startern kam jedoch zu wenig. Kleber zeigte mit 16 Punkten und 5 Rebounds in 29 Minuten von der Bank auch eine gute Leistung gegen die Bulls.

Für die Bulls sorgte wie so oft in dieser Saison das Backcourt-Duo Zach LaVine (39, 14/25 FG) und Coby White (7/14) für einen Großteil der Punkte, nur Otto Porter Jr. und Daniel Gafford punkteten noch zweistellig.

Wes Iwundu kam bei dem Spiel auf keine Sekunde Einsatzzeit, gegen die Bulls könnte der 26-Jährige in seiner vierten NBA-Saison wieder als Small Forward auflaufen, wie am Freitag gegen die Bucks. Ohne Kleber, Finney-Smith und Powell sind die Mavericks speziell auf den großen Positionen dünn besetzt, da würde auch eine Rückkehr von Bronson nicht helfen. James Johnson stand gegen Milwaukee fast 30 Minuten als Stretch-Vierer auf dem Feld, Boban Marjanovic erhielt als einziger klassischer Center neben Cauley-Stein vier Minuten Spielzeit.

Die Bigs der Bulls werden mögliche Anfälligkeiten der Mavericks unter dem Korb nicht unbedingt bestrafen können, für Dallas gilt es in erster Linie, LaVine, White und Porter Jr. einzubremsen. Einen ähnlichen Gameplan werden die Bulls haben, da ein Großteil der Dallas-Offense durch ihren Superstar Doncic läuft. Mit Porzingis haben die Mavs eine weitere großartige Option zu punkten, auch wenn der 2,21-Mann noch nicht bei hundert Prozent ist, gegen Milwaukee machte er erst sein zweites Spiel der Saison.

Auch Hardaway Jr., Trey Burke und Johnson können - vor allem mit Distanzwürfen - einige Zähler auflegen, sind jedoch eher inkonstant darin, sich selber offene Würfe zu kreieren. In diesem Bereich könnte Brunson als zweiter Playmaker helfen, wenn Doncic auf die Bank geht.

NBA heute live: Voraussichtliche Starting Fives der Mavericks und Bulls

Beide Mannschaften werden voraussichtlich mit den gleichen Starting Fives wie in ihren Partien am Freitag auflaufen.

TeamPoint GuardShooting GuardSmall ForwardPower ForwardCenter
MavericksLuka DoncicTim Hardaway Jr.Wes IwunduKristaps PorzingisWillie Cauley-Stein
BullsCoby WhiteZach LaVinePatrick WilliamsLauri MarkannenWendell Carter Jr.

NBA: Die Standings der Eastern Conference und Western Conference

An den Spitzen der beiden Conferences gibt es bisher keine großen Überraschungen. Der amtierende Meister Los Angeles Lakers hat nach knapp drei Wochen die beste Bilanz der Liga und ist auswärts noch ungeschlagen.

RangTeamSiegeNiederlagenConferenceDivisionHeimAuswärtsSerie
Eastern Conference
1.Boston Celtics837-31-14-14-2S5
2.Milwaukee Bucks947-35-06-13-3S4
3.Indiana Pacers844-22-04-34-1S2
4.Philadelphia 76ers959-32-17-12-4N1
5.Brooklyn Nets865-33-06-42-2S3
6.Orlando Magic675-43-03-33-4N5
7.Cleveland Cavaliers675-51-23-33-4S1
8.Charlotte Hornets684-52-03-33-5N3
9..Atlanta Hawks574-50-22-33-4N2
10.New York Knicks584-60-32-43-4N5
11.Miami Heat472-61-13-31-4N3
12.Toronto Raptors483-21-23-21-6S2
13.Chicago Bulls482-30-21-33-5N4
14.Washington Wizards381-80-31-52-3S1
15.Detroit Pistons392-60-42-21-4S1
Western Conference
1.Los Angeles Lakers11310-30-14-37-0S5
2.LA Clippers948-44-14-25-2S5
3.Utah Jazz844-22-12-26-2S4
4.Phoenix Suns745-21-23-14-3N1
5.Portland Trail Blazers856-31-14-34-2S1
6.Dallas Mavericks653-21-02-14-4N1
7.San Antonio Spurs766-62-22-45-2S1
8.Denver Nuggets664-52-03-43-2S1
9.Golden State Warriors663-32-14-32-3N2
10.Memphis Grizzlies661-30-12-54-1S4
11.Oklahoma City Thunder661-40-11-55-1S1
12.Sacramento Kings583-71-34-51-3N2
13.New Orleans Pelicans472-41-02-32-4N5
14.Houston Rockets473-61-23-31-4N1
15.Minnesota Timberwolves382-71-32-41-4N1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung