Cookie-Einstellungen
NBA

NBA News: Miami Heat ziehen sich aus dem Rennen um James Harden zurück

Von SPOX
James Harden zieht es in den kommenden Tagen wohl nicht zu den Miami Heat.

Die Miami Heat haben sich offenbar dagegen entschieden, weiter einen Trade für Rockets-Superstar James Harden anzustreben. Dies geht aus einem Bericht von ESPN hervor.

Demnach hat es zwar Gespräche zwischen den Heat und Houston gegeben, da Miami in Tyler Herro, Duncan Robinson und Kendrick Nunn theoretisch einige junge Talente anzubieten hatte, die von Interesse für die Rockets wären. Allerdings forderte Houston zudem noch Draft-Kompensation und derzeit kann Miami lediglich seinen 2027er Erstrundenpick anbieten.

Aus diesem Grund seien die Gespräche ohnehin nie sonderlich weit gekommen, heißt es in dem Bericht. Die Rockets haben andere Vorstellungen, wofür sie ihren wechselwilligen Superstar traden würden. Der 31-jährige Harden hatte sich am Montag beim Medientermin bedeckt gehalten und nicht darauf geantwortet, ob sich seine Gefühle zu der Situation in Houston geändert haben.

Houston hat in den vergangenen Wochen unter anderem auch mit den Brooklyn Nets, den Philadelphia 76ers und den Denver Nuggets über einen Trade gesprochen. Zunächst scheint die Saison jedoch mit Harden bei den Texanern zu beginnen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung