Cookie-Einstellungen
NBA

NBA: James Harden wegen Corona-Auflagen nicht im Training der Houston Rockets

Von SPOX
James Harden spielt für die Houston Rockets.

James Harden fehlte den Houston Rockets an den ersten Tagen des Training Camps. Rockets-Coach Stephan Silas gab nun an, dass sich der Superstar im COVID-19-Protokoll der NBA befinde, er jedoch noch nicht mit dem Guard gesprochen habe.

Laut Silas würde Harden nun erst einmal individuell im Toyota Center trainieren, positiv sei der Superstar nicht getestet worden. Der Grund für Hardens Absenz war die Teilnahme an der Geburtstagsfeier des Rappers Lil Baby in Atlanta, wo der Superstar zudem keine Maske trug.

Laut den Regularien der NBA müssen alle Spieler nun erst einmal in häusliche Quarantäne, Ausnahmen sind die Tests in den Hallen, Workous sowie lebensnotwendige Aktivitäten wie Einkaufen.

Head Coach Silas erneuerte derweil noch einmal seinen Wunsch mit Harden zusammenzuarbeiten, nachdem es in den letzten Wochen Gerüchte um eine mögliche Trade-Forderung zu den Brooklyn Nets gab. "Ich will, dass er einen großen Anteil daran hat, was wir hier machen", gab Silas zu Protokoll.

"Ich freue mich darauf, ihn zu coachen und ihn im Training mit den ganzen Jungs zu haben. Sie arbeiten alle sehr hart an beiden Enden des Feldes und verbreiten eine gute Stimmung." Neben Harden fehlte auch Forward P.J. Tucker, der ebenfalls wegen der Corona-Vorschriften noch nicht dabei sein konnte. Der frühere Bamberger soll aber wie Harden nun erst einmal individuell trainieren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung