Cookie-Einstellungen
NBA

NBA: Utah Jazz werden wohl für rund 1,66 Milliarden Dollar verkauft

SID
Die Utah Jazz werden wohl für rund 1,66 Milliarden Dollar verkauft.

Die Utah Jazz stehen vor dem Verkauf. Nach 35 Jahren wird sich die Miller-Familie von der Franchise trennen. Dafür erhält die Familie rund 1,66 Milliarden Dollar von Qualtrics-Gründer Ryan Smith.

Das berichtet Adrian Wojnarowski von ESPN. Demnach steht nur noch das Abwinken der anderen Besitzer dem Verkauf der Utah Jazz im Weg. In Smith hat die Miller-Familie einen Jazz-Fan gefunden, welcher schon lange in das Team investiert hatte.

Smith baute mit drei anderen Mitgründern das Software-Unternehmen Qualtrics auf und verkaufte es 2018 für angeblich 8 Milliarden Dollar an SAP. Gleichzeitig lebt der Unternehmer im Bundesstaat Utah, weswegen ein Umzug des Teams nicht zur Disposition steht.

"Ich bin mit den Jazz aufgewachsen", sagte Smith in einer kurzfristig anberaumten Pressekonferenz. "Dieses Team habe ich angefeuert und mein Traum war es, für Utah zu spielen. Das hat leider nicht funktionert." Dafür gehört ihm nun das Team und Smith beteuerte auch, dass er kein Interesse habe, die Franchise umzusiedeln.

Die Miller-Familie hatte die Jazz vor 35 Jahre erworben und das Team vor einem Umzug bewahrt. Larry Miller hatte 1985 für die Familie 50 Prozent der Anteile erworben, ein Jahr später übernahm er auch den Rest. Durch das legendäre Duo bestehend aus John Stockton und Karl Malone zählten die Jazz über Jahre zu einem der besten Teams der NBA und weisen seit 1989/90 die zweitbeste Bilanz aller NBA-Teams (nur San Antonio ist besser) auf.

Zuletzt war Gail Miller (77), die Witwe des vor einigen Jahren verstorbenen Larry, die Besitzerin des Teams. Sie hinterlässt eine Franchise, die sauber geführt wurde. Utah errreichte in den vergangenen vier Jahren die Playoffs und hat in Donovan Mitchell sowie Rudy Gobert zwei All-Stars in seinen Reihen. Auch Head Coach Quin Snyder und Präsident Dennis Lindsey gelten als Konstanten in der NBA und sind nun schon mehrere Jahre Teil der Jazz.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung