-->
Cookie-Einstellungen
Suche...
NBA

NBA: Montrezl Harrell ist Sixth Man of the Year - Dennis Schröder zieht den Kürzeren

Von SPOX
Montrezl Harrell ist Sixth Man of the Year.

Montrezl Harrell von den L.A. Clippers ist zum Sixth Man of the Year der Saison 2019/20 gekürt worden. Der Center setzte sich knapp gegen Dennis Schröder von den Oklahoma City Thunder durch.

Harrell beerbt damit seinen Teamkollegen Lou Williams, der in den vergangenen beiden Jahren den Award des besten Bankspielers abräumte und diesmal nur Dritter wurde. Insgesamt erhielt Harrell 397 Punkte sowie 58 von 100 Erststimmen.

Harrell kam in 63 Spielen für die Clippers zum Einsatz und legte in durchschnittlich 27,8 Minuten 18,6 Punkte, 7,1 Rebounds sowie 1,1 Blocks pro Partie auf. Er ist somit der erste Center seit dem erst kürzlich verstorbenen Clifford Robinson (1993), der als Fünfer den Preis des besten Reservespielers gewann.

Ob Harrell auch noch in der kommenden Saison das Jersey der Clippers tragen wird, ist derweil unklar. Der Big unterschrieb im Sommer 2018 einen Vertrag über zwei Jahre und insgesamt 12 Millionen Dollar, dieses Arbeitspapier läuft nach der Saison aus.

Schröder verpasste dagegen die Gelegenheit als zweiter Deutscher nach Detlef Schrempf (1991 und 1992) die Auszeichnung zu gewinnen. Immerhin sahen ihn 35 Wahlberechtigte in diesem Jahr als besten sechsten Mann. Somit bleibt Dirk Nowitzki der letzte Deutsche, der einen der großen Preise der Regular Season gewann. Die Franchise-Legende der Mavs räumte im Jahr 2007 den MVP-Award ab.

Sixth Man of the Year: So waren die Stimmen verteilt

Spieler1st Place2nd Place3rd PlaceGesamtpunkte
Montrezl Harrell (L.A. Clippers)58345397
Dennis Schröder (Oklahoma City)354615328
Lou Williams (L.A. Clippers)71547127
Christian Wood (Detroit)03817
George Hill (Milwaukee)021117
Goran Dragic (Miami)0066
Derrick Rose (Detroit)0055
Davis Bertans (Washington)0022
Dwight Howard (L.A. Lakers)0011
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung