Suche...
NBA

NBA-News: Eric Bledsoe von den Milwaukee Bucks nach Corona-Fall in Disney World eingetroffen

Von SPOX
Ob Eric Bledsoe den Milwaukee Bucks pünktlich zum Restart zur Verfügung stehen wird, ist derzeit noch offen.

Eric Bledsoe von den Milwaukee Bucks ist mit etwas Verspätung in der NBA-Bubble in Disney World eingetroffen. Vergangene Woche hatte der Guard bekanntgegeben, dass er positiv auf das Coronavirus getestet wurde.

Wie die Bucks auf Twitter vermeldeten, ist Bledsoe am Mittwoch in Disney World angekommen. Der 30-Jährige wird nun für mindestens zwei Tage in Quarantäne gehen müssen. Wird er zweimal negativ auf das Coronavirus getestet, kann er zum Team dazustoßen.

Im ersten Testspiel der Bucks gegen die Spurs wird er nicht zur Verfügung stehen. Wann genau er auf das Parkett zurückkehren wird, ist derzeit noch offen. Erst vergangene Woche hatte Bledsoe bestätigt, sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben.

"Ich habe keine Symptome und fühle mich gut", sagte Bledsoe damals in seinem Statement gegenüber ESPN. "Sobald ich das NBA-Protokoll erfülle, freue ich mich darauf, zu meinen Teamkollegen in Orlando zu stoßen." Auf Instagram rief der 30-Jährige die Menschen dazu auf, eine Maske zu tragen.

Bledsoe legte in der bisherigen Saison als Starter im Bucks-Backcourt im Schnitt 15,4 Punkte, 4,6 Rebounds und 5,4 Assists bei Wurfquoten von 48,2 Prozent und 34,8 Prozent von Downtown auf. Der Point Guard gilt zudem als einer der besten Verteidiger auf seiner Position.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung