Suche...
NBA

NBA: Zweifel an Wiederaufnahme der Liga wegen Germaphobie von Spielern

Von SPOX
Die NBA ist wegen der Corona-Pandemie weiter unterbrochen.

Einige Verantwortliche der NBA haben Zweifel an einer möglichen Rückkehr der Liga angemeldet. Vor allem Spieler mit einer Neigung zur Germaphobie, also einer fast krankhaften Neigung zur Sauberkeit, könnten große Probleme bekommen.

Das könnte laut einiger Offizieller die Leistung der Spieler auf dem Feld beeinflussen. "Einige Spieler werden damit keine Probleme haben, für andere könnte es aber eine echte Herausforderung werden", sagte ein Athletik-Trainer aus der Eastern Conference zu Baxter Holmes (ESPN).

Dennoch herrscht innerhalb der Liga die Meinung, dass letztlich jeder eine Wiederaufnahme der NBA absegnen werden, spätestens dann wenn die Gehälter nicht mehr gezahlt werden.

Einige Spieler haben bereits zugegeben, dass sie vor möglichen Keimen Angst haben, darunter auch Bulls-Rookie Coby White. "Ich bin jemand, der die Hand schüttelt und dann sofort ins Bad geht, um mir dann die Hände zu waschen", erklärte White gegenüber Sam Smith (NBA.com). "Wir waschen alle unsere Hände, benutzen Desinfektionsmittel. Unsere Mitarbeiter machen einen guten Job, dass immer genügend da ist."

Drei Teams, Portland, Denver sowie Cleveland, werden heute ihre Trainingshallen wieder öffnen. Mark Cuban, der Besitzer der Dallas Mavericks, gab hingegen an, dass er die Halle der Mavs weiter geschlossen halten will, solange es nicht die Möglichkeit gibt, dass alle Spieler auf das Coronavirus getestet werden können.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung