Suche...

NBA - Der unterbezahlteste Superstar aller Zeiten? Die Gehälter von Scottie Pippen

 
Scottie Pippen war im Schatten von Michael Jordan jahrelang einer der besten Spieler der Liga – er wurde aber nicht als solcher bezahlt. Im Gegenteil. Über Jahre war Pippen extrem unterbezahlt …
© getty
Scottie Pippen war im Schatten von Michael Jordan jahrelang einer der besten Spieler der Liga – er wurde aber nicht als solcher bezahlt. Im Gegenteil. Über Jahre war Pippen extrem unterbezahlt …
Das Problem: Pippen ließ sich früh dazu überreden, einen langfristigen Vertrag zu unterschreiben, der ihm über 7 Jahre 18 Mio. Dollar einbrachte. SPOX zeigt, in welcher Relation er damit ligaweit stand.
© getty
Das Problem: Pippen ließ sich früh dazu überreden, einen langfristigen Vertrag zu unterschreiben, der ihm über 7 Jahre 18 Mio. Dollar einbrachte. SPOX zeigt, in welcher Relation er damit ligaweit stand.
Pippens Rookie-Vertrag brachte ihm über vier Jahre 2,83 Mio. Dollar ein. Dieser Betrag wurde ohnehin skaliert, als Nr.5-Pick verdiente Pippen entsprechend gut. Doch dann …
© getty
Pippens Rookie-Vertrag brachte ihm über vier Jahre 2,83 Mio. Dollar ein. Dieser Betrag wurde ohnehin skaliert, als Nr.5-Pick verdiente Pippen entsprechend gut. Doch dann …
1991/92: 2,8 Mio. Dollar – Platz 16 ligaweit – All-NBA Second und All-Defensive First Team, Champion
© getty
1991/92: 2,8 Mio. Dollar – Platz 16 ligaweit – All-NBA Second und All-Defensive First Team, Champion
1992/93: 3,4 Mio. Dollar – Platz 8 ligaweit – All-NBA Third und All-Defensive First Team, Champion
© getty
1992/93: 3,4 Mio. Dollar – Platz 8 ligaweit – All-NBA Third und All-Defensive First Team, Champion
1993/94: 3,1 Mio. Dollar – Platz 24 ligaweit – All-NBA First und All-Defensive First Team
© getty
1993/94: 3,1 Mio. Dollar – Platz 24 ligaweit – All-NBA First und All-Defensive First Team
1994/95: 2,2 Mio. Dollar – Platz 91 ligaweit – All-NBA First und All-Defensive First Team
© getty
1994/95: 2,2 Mio. Dollar – Platz 91 ligaweit – All-NBA First und All-Defensive First Team
1995/96: 2,9 Mio. Dollar – Platz 74 ligaweit - All-NBA First und All-Defensive First Team, Champion
© getty
1995/96: 2,9 Mio. Dollar – Platz 74 ligaweit - All-NBA First und All-Defensive First Team, Champion
1996/97: 2,2 Mio. Dollar – Platz 128 ligaweit - All-NBA Second und All-Defensive First Team, Champion
© getty
1996/97: 2,2 Mio. Dollar – Platz 128 ligaweit - All-NBA Second und All-Defensive First Team, Champion
1997/98: 2,2 Mio. Dollar – Platz 122 ligaweit - All-NBA Third und All-Defensive First Team, Champion
© getty
1997/98: 2,2 Mio. Dollar – Platz 122 ligaweit - All-NBA Third und All-Defensive First Team, Champion
Zum Ende seines Vertrages verdienten allein bei den Bulls fünf Spieler besser als Pippen – kein Wunder, dass dieser permanent unzufrieden war und 1998 als Free Agent umgehend das Weite suchte.
© getty
Zum Ende seines Vertrages verdienten allein bei den Bulls fünf Spieler besser als Pippen – kein Wunder, dass dieser permanent unzufrieden war und 1998 als Free Agent umgehend das Weite suchte.
Vor der 1999er Saison ging Pippen via Sign-and-Trade nach Houston, wo er über fünf Jahre 67,2 Millionen Dollar verdienen sollte – in den ersten beiden Jahren gehörte er damit zu den zehn bestverdienenden Spielern der Liga.
© getty
Vor der 1999er Saison ging Pippen via Sign-and-Trade nach Houston, wo er über fünf Jahre 67,2 Millionen Dollar verdienen sollte – in den ersten beiden Jahren gehörte er damit zu den zehn bestverdienenden Spielern der Liga.
Dabei wurde Pippen nach nur einem Jahr in Houston zu den Portland Trail Blazers getradet. Er war nicht mehr auf der Höhe seines Schaffens, führte Portland 2000 aber fast noch einmal in die Finals.
© imago images
Dabei wurde Pippen nach nur einem Jahr in Houston zu den Portland Trail Blazers getradet. Er war nicht mehr auf der Höhe seines Schaffens, führte Portland 2000 aber fast noch einmal in die Finals.
Zum Karriere-Abschluss unterschrieb er 2003 nochmal für zwei Jahre und 10,3 Mio. Dollar bei den Bulls – eine späte Wiedergutmachung. Er erfüllte nur noch ein Jahr dieses Vertrages.
© getty
Zum Karriere-Abschluss unterschrieb er 2003 nochmal für zwei Jahre und 10,3 Mio. Dollar bei den Bulls – eine späte Wiedergutmachung. Er erfüllte nur noch ein Jahr dieses Vertrages.
1 / 1
Werbung
Werbung