Suche...
NBA

NBA-News: Cavs-Coach John Beilein beleidigt eigene Spieler bei Film-Session und entschuldigt sich

Von SPOX
Cavs-Coach John Beilein musste in der bisherigen Saison bereits einiges an Kritik einstecken.

Der Head Coach der Cleveland Cavaliers, John Beilein, hat in einer Film-Session am Mittwoch seine eigenen Spieler beleidigt. Anschließend entschuldigte sich der 66-Jährige, es habe sich um ein Missverständnis gehandelt.

Wie Adrian Wojnarowski von ESPN berichtet, habe Beilein zu seinen Spielern gesagt, dass sie nicht mehr "wie ein eine Gruppe von Schlägern" (englisch: "thugs") spielen würden. Der Begriff "thugs" ist negativ besetzt und könnte vor einer Gruppe von hauptsächlich jungen, afro-amerikanischen Spielern auch rassistisch aufgefasst werden.

Nachdem Beilein diesen Satz ausgesprochen hatte, verstummte laut Woj der Raum, die Spieler seien "fassungslos" gewesen und verließen verwirrt das Meeting. Im Anschluss wurde auch General Manager Koby Altman über den Vorfall informiert, der sprach anschließend mit Beilein. Kurz darauf kontaktierte der Head Coach auch seine Spieler, um die Situation aufzuklären.

"Ich habe nicht realisiert, dass ich das Wort 'thugs' verwendet hatte. Aber mein Coaching-Stab hat es mit später erzählt, also muss ich es gesagt haben", sagte Beilein in einem Gespräch mit ESPN. "Ich wollte eigentlich 'slugs' sagen ("Faulpelze"), im Sinne von langsamer Bewegung. Wir haben vorher nicht hart gespielt und jetzt haben wir aber härter gespielt. Ich habe das als Kompliment gemeint."

Er habe in der Nacht auf Donnerstag bereits mit acht Spielern einzeln gesprochen, "und sie haben mir gesagt, dass sie es verstehen", so Beilein. Der Head Coach der Cavs, der erst im Sommer 2019 einen Fünfjahresvertrag in Cleveland unterschrieb, musste in seiner ersten Saison in der NBA bereits einiges an Kritik einstecken.

Vor wenigen Tagen sorgte ein Vorfall mit Kevin Love, der sichtlich frustriert auf dem Parkett meckerte, für Aufsehen. Zudem hatten sich vor einigen Wochen mehrere Spieler anonym über ihren Head Coach beschwert. Die Cavs stehen derzeit mit 10 Siegen und 27 Niederlagen auf dem 13. Platz in der Eastern Conference.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung