Suche...
NBA

NBA-News - Carmelo Anthony bei den Trail Blazers: Personal Coach lobt Melos Anpassung an die moderne NBA

Von SPOX
Carmelo Anthony hat bei den Portland Trail Blazers ein solides Comeback in der NBA gefeiert.

Carmelo Anthony hat ein solides Comeback in der NBA gefeiert. Nach 10 Punkten im ersten Spiel für die Portland Trail Blazers, legte er nun mit 18 Zählern gegen die Bucks nach. Laut Alex Bazzell, dem Trainer von Anthony, hat Melo im Sommer daran gearbeitet, sein Spiel an die moderne NBA anzupassen.

"Er hatte den Luxus, einer der besten zehn Spieler der Welt zu sein, meiner Meinung nach, also hat er sich einfach daran gewöhnt, den Ball zu halten und dass jeder aus dem Weg geht und er ins Eins-gegen-Eins gehen kann. In der neuen NBA, in der Rolle, die von ihm verlangt wird, ist das etwas, was er nicht mehr so oft machen kann", sagte Bazzell gegenüber Ian Begley von sny.tv über die Veränderungen, auf die sich Anthony in Portland einstellen müsse.

"Also haben wir daran gearbeitet, sich ohne Ball zu bewegen. Ich habe mir seine Videos angeschaut und das ist etwas, was er nicht besonders gut gemacht hat", so Bazzell, der unter anderem auch mit Trae Young oder Kyrie Irving arbeitet.

"Sind wir ehrlich, in Houstons Offense stehen vier Jungs und schauen James (Harden, Anm. d. Red.) dabei zu, wie er für 20 Sekunden den Ball dribbelt. Das ist hart. Wir haben also daran gearbeitet, dass er sich an die Bewegung ohne Ball gewöhnt", erklärte Bazzell.

Er habe von Juni bis August gemeinsam mit Anthony an dessen Spiel gefeilt sowie kurz vor dem Saisonstart in New York. Dort absolvierte Melo zudem Pickup-Games mit Spielern der Brooklyn Nets, die angeblich Interesse am zehnmaligen All-Star hatten. "Das hat bestätigt, dass er in die Liga gehört, denn er ist da rausgegangen und hat unglaublich gespielt", so Bazzell.

Der Personal Coach lobte Anthony als einen der "schlausten Spieler, die du finden kannst. Es gibt einen Grund, warum er so viele Punkte erzielt hat." In den Workouts sei es vor allem darum gegangen, dass sich der 35-Jährige an mehr Bewegung abseits des Balles gewöhnt.

Zudem arbeitete das Duo an Melos Defense: "Er war komplett von der Idee überzeugt, dass er in der Defensive besser werden muss." Nach einem kurzen Intermezzo bei den Houston Rockets in der vergangenen Saison, war Anthony lange Zeit ohne Job.

Vor wenigen Tagen unterschrieb er einen ungarantierten Einjahresvertrag in Portland, wo er für die ersatzgeschwächten Trail Blazers in den ersten beiden Partien 24 und 29 Minuten auf dem Parkett stand.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung