Suche...
NBA

NBA News - L.A. Clippers: Paul George verpasst den Saisonstart und hofft auf den November

Von SPOX
Paul George wurde am Sonntag beim Media Day der L.A. Clippers vorgestellt.

Das neue Traumduo der L.A. Clippers wird frühestens im November gemeinsam spielen. Wie Paul George zu ESPN sagte, wird der Flügelspieler die Preseason und die ersten Spiele der Regular Season verpassen.

George, der im Sommer von den OKC Thunder zu den Clippers getradet wurde, musste nach der vergangenen Saison an beiden Schultern operiert werden. Bei der Reha habe er "noch einen kleinen Weg vor sich", wie George nun sagte. "Aber ich bin da, wo ich zu diesem Zeitpunkt sein wollte. Der Fortschritt geht in die richtige Richtung."

Eine vollkommen sichere Timeline für sein Debüt in Los Angeles gebe es derweil noch nicht. "Ich werde die Preseason auf jeden Fall verpassen. So wie es jetzt aussieht, verpasse ich auch den Oktober komplett, aber wer weiß? Wir werden sehen. Der November ist unser grober Zeitplan", sagte George.

Die Clippers eröffnen die Saison direkt in der ersten Nacht mit einem Duell gegen die Los Angeles Lakers (23. Oktober deutscher Zeit), danach geht es gegen die Golden State Warriors, die Phoenix Suns, die Charlotte Hornets, die Utah Jazz und die San Antonio Spurs.

George hatte sich in der rechten Schulter einen Teilriss der Sehne zugezogen, in der linken Schulter erlitt er einen partiellen Riss am Pfannenrand des Schultergelenks. Beide Schultern wurden operiert; die Clippers wussten aber von beiden Prozeduren. George, 29, legte in der vergangenen Saison für OKC 28 Punkte, 8,2 Rebounds und 4,1 Assists im Schnitt auf.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung