Suche...
NBA

NBA Free Agency News und Gerüchte: Verzichtet Kevin Durant von den Golden State Warriors auf Meetings?

Von SPOX
Kevin Durant spielte die vergangenen drei Jahre für die Golden State Warriors.

Wohin geht die Reise für Kevin Durant? Im Moment weiß er es wohl selbst nicht, dennoch könnte der Superstar eine Entscheidung ohne ein einziges Meeting treffen. Klay Thompson könnte sich dagegen die Pitches der Teams aus Los Angeles anhören.

Klay Thompson hört sich andere Angebote an

Klay Thompson riss sich in Spiel 6 der Finals das Kreuzband und wird große Teile der kommenden Saison ausfallen. Die Warriors rechnen frühestens im Februar 2020 mit einer Rückkehr des Edelschützen. Ob Thompson dann aber noch für die Dubs auflaufen wird, steht in den Sternen. Der Shooting Guard wird Free Agent und möchte trotz der Verletzung einen Maximal-Vertrag haben.

Die Warriors könnten Thompson fünf Jahre und 190 Millionen Dollar anbieten, mehr als jedes andere Team. Laut Brad Turner (L.A. Times) erwartet Klay dies auch, ansonsten wird sich der Guard auch andere Angebote anhören, namentlich die der Los Angeles Lakers und der L.A. Clippers.

Beide L.A.-Teams verfügen über Cap Space, um den All-Star zu verpflichten und gelten für die kommende Saison als mögliche Contender, wenn sie die Max-Slots mit Stars besetzen können.

Kevin Durant hat noch keine Entscheidung getroffen

Der zweite namhafte Free Agent der Warriors ist der ebenfalls verletzte Kevin Durant, der laut Medienberichten aus seinem Vertrag ausgestiegen ist. Laut David Aldridge (The Athletic) hat KD im Hinblick auf seine Zukunft aber noch keine Entscheidung getroffen.

Es ist weiterhin noch unklar, ob der zweifache Finals-MVP sich überhaupt mit anderen Teams treffen wird. Sollte dies geschehen, werden diese Gespräche in New York City stattfinden. Neben den Warriors gelten die New York Knicks, die Brooklyn Nets und die L.A. Clippers als potenzielle Abnehmer für den Superstar.

Porzingis plant wohl langfristiges Engagement bei den Dallas Mavericks

Vor einigen Tagen sickerte durch, dass die Dallas Mavericks Kristaps Porzingis langfristig halten und dem Letten deswegen einen Vertrag über fünf Jahre und 158 Millionen Dollar anbieten wollen. Porzingis soll laut Brad Townsend (Dallas Morning News) auch gewillt sein, dieses Angebot anzunehmen.

Demnach sieht der Lette seine Zukunft in Dallas und will zusammen mit Rookie of the Year, Luka Doncic, eine neue Ära in Big D einleiten. Dazu plant Porzingis, den Großteil des Sommers mit Doncic zusammen zu trainieren.

Die Statistiken von Kristaps Porzingis

SaisonSpielePunkteReboundsBlocksFG%
15/167214,37,31,942,1
16/176618,17,22,045,0
17/184822,76,62,443,9
18/19DNP----

Nerlens Noel zieht Spieler-Option nicht

Ein deutlich kleinerer Fisch im Free-Agent-Teich ist Nerlens Noel. Der Center der Oklahoma City Thunder wird nach Informationen von Shams Charania (The Athletic) seine Spieler-Option in Höhe von 1,9 Millionen Dollar nicht ziehen.

Der 25-Jährige gab in der vergangenen Saison bei OKC den Backup von Steven Adams und legte in 77 Spielen 4,9 Punkte, 4,2 Rebounds und 1,2 Blocks im Schnitt auf. Ein Verbleib bei den Thunder ist nicht ausgeschlossen, es sollen Gespräche folgen. Dennoch darf davon ausgegangen werden, dass auch einige andere Teams Interesse an den Diensten des einstigen No.6-Picks haben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung