Cookie-Einstellungen
NBA

Pop: "Noch nie sowas wie bei Kawhi gesehen“

Von SPOX
Kawhi Leonard

Die San Antonio Spurs müssen nach wie vor ohne zwei Stars auskommen: Kawhi Leonard und Tony Parker laborieren an Verletzungen. Ihre Leiden gleichen sich und Coach Gregg Popovich sprach davon, so etwas noch nie gesehen zu haben.

Parker hatte sich bereits in den Playoffs verletzt. Er riss sich die Quadrizepssehne im linken Bein und arbeitet seitdem an seinem Comeback. Dazu schuftete er auch im G-League-Team San Antonios, den Austin Spurs.

Auch Lawhi Leonard hat in dieser Saison noch nicht gespielt. Auch er hat Probleme mit seinem Quadrizeps. Dazu sagte Coach Popovich gegenüber ESPN: "So etwas habe ich noch nie gesehen. Und das merkwürdige ist, dass beide Spieler die gleiche Verletzung haben. Bei Parker war es nur schlimmer."

Zumindest bei Parker ist aber ein Comeback in Sicht: "Er wird eher früher als später zurückkommen. Da bin ich ehrlich mit euch." Ein genaueres Datum wollte er aber nicht nennen. Wenn alles gut läuft, könnte der Franzose noch Endes des Jahres spielen. Wie es bei Leonard aussieht, weiß man nicht.

ESPN zufolge hat Leonard schon 2-gegen-2 und 3-gegen3-Drills gelaufen, allerdings nicht bei vollem Kontakt. Das deutet darauf hin, dass es noch dauern wird, bis er von den Ärzten eine Freigabe erhält.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung