Cookie-Einstellungen
NBA

Billig ist Trumpf

Von SPOX

Stefan Petri (Radio Ethan):

Starter: Dennis Schröder, Russell Westbrook, Kevin Durant, Domantas Sabonis, Rudy Gobert

Bank: J.J. Barea, Jakob Pöltl, Anthony Bennett, James Ennis, Joe Harris

Coach: Steve Kerr

Wie in sonstigen Managerspielen ist auch hier meine Devise: Reinbuttern in die Starter, auf die Bank kommen nur Minimum-Verträge. So bin ich zwar nicht gerade flexibel, aber wenn keine größeren Verletzungen auftreten, müssten meine Mannen ordentlich punkten.

Drei Positionen waren für mich nicht verhandelbar: Coach Kerr, KD und Westbrook als Kapitän mussten sein. Daneben hoffe ich auf einen Leistungssprung von DS17 und auf eine gesunde Saison von Gobert. Sabonis dürfte starten, mehr Credits waren eh nicht mehr vorhanden. Ich gebe zu, JJ Barea als Sixth Man ist auch ein sentimentaler Pick, der Rest nicht wirklich der Rede wert.

Jetzt anmelden: Dunkest - der NBA-Manager

Philipp Jakob (Korbballverein Ansbach):

Starter: Damian Lillard, Devin Booker, Gordon Hayward, Brandon Ingram, Karl-Anthony Towns

Bank: Myles Turner, Marcus Morris, Domantas Sabonis, Terry Rozier, Denzel Valentine

Coach: Brad Stevens

Die Tiefe meines Teams beeindruckt vielleicht nicht jeden Manager. Gerade am Ende der Bank sitzen Spieler, die auch im echten Leben dort Platz nehmen werden. Dafür steht ein schlagkräftiges Team in der Starting Five. Lillard, Booker, Hayward, Ingram und Towns sind allesamt Spieler, die in ihren Teams Schlüsselpositionen einnehmen und dementsprechend oft den Spalding in den Händen halten werden.

Wenn sie das auch noch in starke Statistiken ummünzen können, sollte mein Team gut gerüstet in die neue Saison gehen. Als sechster Mann werden hauptsächlich Myles Turner oder Marcus Morris fungieren, die ebenfalls starke Leistungen abliefern können. Zudem steht mit Brad Stevens ein guter Head Coach an der Seitenlinie, der den ein oder anderen Sieg einfahren sollte.

Martin Gödderz (Cologne Cockatoos)

Starter: Dennis Schröder, D'Angelo Russell, Kawhi Leonard, Paul George, Al Horford

Bank: Joel Embiid, Kelly Oubre, Langston Galloway, Ish Smith, Anthony Bennett

Coach: Brad Stevens

Da man bekanntlich nicht nur Superstars einkaufen kann, wurde bei mir in diesem Jahr auf eine Mischung aus fertigen Spielern, die in neuen Systemen noch besser werden können (Horford und George), sowie großen Talenten mit deutlich größeren Rollen und damit Potenzial zur Leistungsexplosion (Schröder und Russell im Backcourt, Embiid als 6th Man) gesetzt. Damit die armen Jungs auch nicht zu verwirrt sind, wird klassisch mit zwei Guards, zwei Forwards und einem Center gespielt.

Eingerahmt wird alles vom besten Two-Way-Player der Liga. Kawhi Leonard wird in Jahr eins ohne Timmy noch einmal einen Sprung machen. Geleitet wird das Team vom kommenden Coach of the Year, Brad Stevens. Bei den vier hungrigen Bankspielern um Oubre, Galloway und Smith ist sicherlich der einstige Top-Pick Anthony Bennett nach einer guten Preseason das interessanteste Projekt.

Der Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung