Cookie-Einstellungen
NBA

Evans per Sign-and-Trade nach New Orleans

Von SPOX
Tyreke Evans wechselt von den Kings zu den New Orleans Pelicans
© getty

Der ehemalige Rookie of the Year Tyreke Evans wechselt in einem Sign-and-Trade-Deal zu den New Orleans Pelicans. Auch die Portland Trail Blazers sind involiviert und finden einen neuen Center. DeMarcus Cousins soll dagegen das neue Gesicht der Sacramento Kings werden. Serge Ibaka sagt für die Europameisterschaften in Slowenien ab.

Evans wechselt zu den Pelicans: Das ging dann doch recht schnell. Restricted Free Agent Tyreke Evans wechselt für vier Jahre von den Sacramento Kings zu den New Orleans Pelicans. Die Kings gehen aber nicht leer aus, sondern bekommen per Sign-and-Trade Point Guard Greivis Vasquez und lösen damit ihr Problem auf der 1. Auch die Portland Trail Blazers sind in dem Deal involviert und erhalten Robin Lopez und Terrel Harris aus dem Big Easy. Im Gegenzug gehen zwei Zweitrundenpicks nach Sacramento und Rookie Jeff Withey nach New Orleans. Zudem übernehmen die Blazers Lopez' Trade Kicker in Höhe von knapp 1,6 Millionen Dollar. Damit ist den Pelicans ein massives Upgrade im Backcourt gelungen. Bereits in der Draftnacht sicherten sie sich All-Star-Spielmacher Jrue Holiday per Trade aus Philadelphia. Dazu besitzen sie noch den hochveranlagten, aber verletzungsanfälligen Eric Gordon und nun auch Evans.

Summer League Live: Seht alle Spiele von Schröder, Harris und Ohlbrecht!

Cousins soll das Gesicht der Kings werden: Bei den Sacramento Kings schreitet die Runderneuerung weiter voran. Ein ganz wichtiger Baustein für die Zukunft soll dabei der hochveranlagte Center DeMarcus Cousins sein. Daher besuchten der neue GM Pete D'Allesandro, Coach Michael Malone und der ehemalige NBA-Spieler Junior Bridgeman das schlampige Talent in seiner Heimatstadt Mobile in Alabama. "DeMarcus ist ein richtig talentierter Spieler und wir wollen, dass er ein großen Part in diesem Team einnimmt", sagte D'Allesandro "Yahoo!Sports": "Wir wollen ihn weiter verbessern und ihm helfen. Das ist unsere Mission. Wir mögen ihn in dieser Rolle. Ich bin mir sicher, dass ihm das gefällt." Der Center soll zudem bereit sein, seinen Vertrag bei den Kings zu verlängern.

Folge NBA.de bei Twitter - auch Dirk Nowitzki und Elias Harris sind dabei!

Antetokounmpo rassistisch beleidigt: Große Aufregung in Griechenland. Draft Pick Giannis Antetokounmpo wurde nach seinem Empfang beim griechischen Ministerpräsidenten Antonis Samaras in einem TV-Interview vom rechten Politiker Nikolaos Michaloliakos mit einem Schimpansen verglichen. Der dunkelhäutige Antetokounmpo hat nigerianische Wurzeln. Michaloliakos ist Mitglied der ultra-rechten Partei Chrysi Avgi, die die anhaltende Rezession im Land für ausländerfeindliche Parolen nutzt. Der 18 Jahre alte Basketballprofi, der an 15. Stelle von den Milwaukee Bucks gepostet wurde, feierte nach seiner Wahl im Barclays Center mit einer griechischen Flagge. "Ich danke Ihnen, dass sie unsere Nationalfarben mit Stolz präsentiert haben und hoffe, dass Sie die Massen mit Ihren Slam Dunks verrückt machen. Ganz Griechenland freut sich mit Ihnen", sagte Premierminister Samaras beim Empfang.

Ibaka verzichtet auf die EM: Serge Ibaka wird nicht für Spanien bei der Europameisterschaft in Slowenien auflaufen. Der Power Forward hat seine Entscheidung bereits dem spanischen Verband mitgeteilt. Ibaka, der sich während der Playoffs mit Rückenproblemen herumschlug, wurde von den Oklahoma City Thunder darum gebeten, nicht an der EM teilzunehmen. Damit ist er nach Pau Gasol und Juan Carlos Navarro der dritte prominente Ausfall der Spanier.

Alle NBA-Spieler von A bis Z

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung