Cookie-Einstellungen
Suche...
MLB

MLB - National League Championship Series: Dodgers machen Comeback perfekt und kehren in World Series zurück

Cody Bellinger schlug den entscheidenden Homerun in Spiel 7 der NLCS gegen die Braves.

Die Los Angeles Dodgers haben Spiel 7 der NLCS nach frühem Rückstand gegen die Atlanta Braves gewonnen und stehen damit nach 2018 wieder in der World Series. Der Gegner dort sind die Tampa Bay Rays.

National League Championship Series

Den kompletten Playoff-Spielplan 2020 samt Modus findet Ihr hier!

Los Angeles Dodgers - Atlanta Braves, Spiel 7

Ergebnis: 4:3 BOXSCORE - Dodgers gewinnen Serie 4-3

  • Die Los Angeles Dodgers haben sich durch einen Comeback-Sieg in Spiel 7 zum dritten Mal in den letzten vier Jahren die NL Pennant gesichert und kehren nach 2018 wieder in die World Series zurück.
  • Die Braves hatten den besseren Start ins Spiel und gingen bereits im ersten Inning gegen einen eher ineffektiven Opener Dustin May in Führung. Marcell Ozuna gelang ein RBI-Single zur 1:0-Führung. Im zweiten Inning dann erhöhte Dansby Swanson gegen Tony Gonsolin per Homerun auf 2:0.
  • Die Dodgers brauchten danach ein wenig, um in Tritt zu kommen. Sie hatten im zweiten Inning zwei Läufer in Scoring Position bei 2 Outs, doch Starter Ian Anderson beendete die Bedrohung mit einem Strikeout. Im dritten Inning jedoch gelang der Ausgleich durch ein 2-Run-Single von Will Smith.
  • Die Braves hatten im vierten Inning die Chance, davon zu ziehen. Nachdem Austin Riley das 3:2 mit einem RBI-Single besorgte, hatte Atlanta wenig später zwei Läufer auf 2 und 3 bei keinem Out. Doch nachdem Nick Markakis einen Groundball zu Third Baseman Justin Turner schlug, begingen sowohl Swanson als auch Riley schwere Base-Running-Fehler und wurden schließlich beide beim selben Play auf den Bases ausgemacht. Mehr Runs blieben somit aus und die Dodgers dicht dran.

  • Die Dodgers ließen dann zwar im vierten Inning ihrerseits Bases Loaded stehen, doch im sechsten Inning schafften sie durch einen Homerun von Kike Hernandez dein 3:3-Ausgleich. Nach einem anschließenden Double von Chris Taylor wäre noch ein weiterer Run drin gewesen, doch Taylor selbst wurde in der Folge an der Home Plate ausgeworfen.
  • Zuvor hatte im Übrigen RIght Fielder Mookie Betts erneut einen Homerun geköaut. Im fünften Inning fing er den Ball oberhalb der Mauer im Right Field von Freddie Freeman.
  • Die Entscheidung fiel schließlich im siebten Inning: Der letztjährige MVP Cody Bellinger schlug einen Solo-Homerun zum 4:3 und der Bullpen der Dodgers um Brusdar Gratrol und schließlich Julio Urias ließ nichts mehr zu. Letzterer besorgte sogar die finalen neun Outs im Spiel.
  • Anschließend wurde Dodgers-Shortstop Corey Seager zum MVP der NLCS gewählt.
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung