-->
Cookie-Einstellungen
Suche...
MLB

MLB: Rauferei überschattet Serien-Sweep der Oakland A's über die Houston Astros

Die Oakland A's und Houston Astros lieferten sich eine wilde Rauferei nach einem Hit-by-Pitch gegen Ramon Laureano.

Zwischen den Oakland Athletics und Houston Astros flogen am Sonntag die Fetzen. Auslöser war ein zweiter Hit-by-Pitch gegen A's-Outfielder Ramon Laureano, der daraufhin Richtung Dugout der Gäste stürmte und eine Rauferei auslöste.

Rein sportlich war dieses Wochenende in Oakland eine klare Angelegenheit: Die A's gewannen alle drei Heimspiele und schafften damit einen Sweep gegen den amtierenden American-League-Champion. Doch im dritten Spiel der Serie (7:2 A's) wurde es hitzig.

Nachdem Laureano bereits früher im Spiel einen Pitch in den Rücken bekam, traf ihn auch Pitcher Humberto Castellanos im siebten Inning etwa an der gleichen Stelle. Laureano wechselte dann zunächst ein paar Worte mit dem Pitcher, Catcher Martin Maldonado und schließlich den Umpires. Währenddessen riefen ihm auch Spieler aus dem Dugout der Astros etwas zu, weshalb er letztlich auf jene zustürmte, was eine handfeste Rauferei auslöste.

Laureano wurde daraufhin des Feldes verwiesen, ebenso A's-Catcher Austin Allen. Schon zuvor flog auch Astros-Manager Dusty Baker raus, allerdings für eine Beschwerde über Balls und Strikes bei Home Plate Umpire Ted Barrett im Halb-Inning davor.

MLB: Hygiene-Richtlinien untersagen Raufereien

Die Hygiene-Richtlinien der MLB untersagen Raufereien ausdrücklich, weshalb weitere Strafen zu erwarten sind.

Die A's haben damit ihr neuntes Spiel in Serie gewonnen und führen die American League West mit fünf Spielen Vorsprung auf die Texas Rangers. Die Astros wiederum haben ihr fünftes Spiel in Serie verloren und belegen Rang 3 der Division.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung