Cookie-Einstellungen
Suche...
MLB

Royals zurück auf dem Thron

Von SPOX
Die Commissioner's Trophy gehört wieder den Royals
© getty

Nachdem die Kansas City Royals letztes Jahr noch mit leeren Händen aus der World Series zurückgekehrt waren, konnte das Team aus Missouri im zweiten Anlauf endlich den die begehrte Commissioner's Trophy der MLB in den Himmel recken. Dabei brachte den 'Boys in Blue' gegen die New York Mets erst wieder ein spätes Comeback den Sieg.

New York Mets - Kansas City Royals 2:7 - Serie: 1-4 BOXSCORE

Es ist tatsächlich geschafft! Exakt 30 Jahre nach dem letzten Titelgewinn sind die Royals erneut das beste Team im Baseball. Dabei reiht sich der RBI von Christian Colon im zwölften Inning in die lange Liste entscheidender Läufe ein, die seit Beginn der Playoffs so oft bei den Royals für die späte Entscheidung sorgten.

Während Edinson Volquez nach seiner Rückkehr von der Beerdigung seines Vaters eine bewundernswerte Pitching-Leistung zeigte, biss sich der neue Champion an Matt Harvey lange die Zähne aus.

Der 'Dark Knight' lieferte zum Start der Partie eine absolute Clutch-Performance und hielt Kansas City bis zum neunten Inning ohne Punkt (0-2). Unterstützung erhielt er dabei von Curtis Granderson und Lucas Duda, die ihre Mets im sechsten Inning auf das Scorboard brachten.

Aber wie schon so oft in der diesjährigen Postseason nutzte KC ein spätes Inning, um den Gegner schlussendlich in die Knie zu zwingen. Mets-Manager Terry Collings entschied sich dafür, seine Star-Pitcher im gesamten Spiel auf dem Mount zu lassen, doch plötzlich schwächelte das Spiel des 26-Jährigen. Dieses Problem erkannte auch Collins im Anschluss: "Ich habe zu sehr auf mein Herz gehört, ich liebe meine Spieler. Ich vertraue ihnen - es hat sich nicht ausgezahlt. Das war mein Fehler!"

Ein Lauf von Lorenzo Cain, eine Stolen Base und ein RBI Double von Eric Hosmer änderten schließlich die Dynamik der Partie. Obwohl Lucas Duda sogar die Chance hatte, den First Baseman am Home Plate aus dem Spiel zu nehmen. Doch der Wurf auf Travis d'Arnaud war zu ungenau.

Das dritte Comeback der Royals gegen die Mets und die nächste Achterbahnfahrt in der Fünf-Spiele-Serie nahmen ihren Lauf. In Extra-Innings machte Christian Colon schließlich den Sack zu, während Lorenzo Cain noch zu einem Three-Run ansetzte.

Dabei ergibt sich zum Abschluss der Saison eine beeindruckende Statistik. Der neue Champion erlief ab dem siebten Inning eines Postseason-Spiels 51 Runs.

Den zweiten Platz dieser Statistik halten die Angels von 2002 mit gerade mal 36 Runs. Für diese Leistung hatte der frischgebackene MVP Salvador Perez nach der Partie eine simple Erklärung parat: "Wir geben niemals auf, wir lassen niemals die Köpfe hängen", so der Catcher: "Wir kämpfen immer bis zum letzten Out."

Die MLB im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung