Cookie-Einstellungen
MLB

New York Yankees stehen vor dem Aus

Von SPOX
Mark Teixeira verletzte sich im Spiel seiner Yankees gegen die Rangers
© Getty

Titelverteidiger New York Yankees steht im Halbfinale der MLB-Playoffs gegen die Texas Rangers vor dem Aus. Die Yankees verloren auch das zweite Heimspiel und liegen in der Serie 1-3 zurück. Vizemeister Philadelphia Phillies steht gegen die San Francisco Giants ebenfalls mit dem Rücken zur Wand.

New York Yankees - Texas Rangers 3:10, Serie: 1-3

Wenn es im neunten Inning totenstill ist im Yankee Stadium und die Fans schon seit einiger Zeit in Scharen die Arena verlassen, dann muss etwas Schlimmes passiert sein. Ist es auch - und zwar in doppelter Hinsicht.

Die Yankees haben auch ihr zweites Heimspiel der Serie gegen den krassen Außenseiter klar verloren und stehen nun vor dem Aus. Zu allem Überfluss hat sich auch noch First Baseman Mark Teixeira so schwer am Knie verletzt, dass für ihn die Saison beendet ist.

Also ein Abend zum Vergessen für den Champion. Dabei sah es bis zum sechsten Inning eigentlich gut aus. Die Yankees führten durch Punkte von Robinson Cano, Derek Jeter und Alex Rodriguez mit 3:2.

Doch dann kam Bengie Molina, fabrizierte einen Three-Run-Homerun und drehte damit die Partie. Denn von diesem Schlag erholten sich die Yankees nicht mehr. Unter anderem zwei Homeruns von Josh Hamilton und ein Two-Run-Homerun von Nelson Cruz sorgten am Ende für den deutlichen Sieg der Rangers.

Spiel 5 findet schon am Mittwoch erneut in New York statt. Dann pitchen wie in Spiel 1 CC Sabathia und C.J. Wilson gegeneinander. Verlieren die Yankees erneut, ist die Serie vorbei und die Rangers stehen zum ersten Mal in ihrer Geschichte in der World Series.

San Franciso Giants - Philadelphia Phillies 3:0, Serie: 2-1

Mit den Phillies steht auch der zweite World-Series-Teilnehmer des vergangenen Jahres mit dem Rücken zur Wand. Unter den Augen von Giants-Legende Barry Bonds ließ Pitcher Matt Cain nur zwei Hits und keinen einzigen Punkt der Phillies zu.

Dafür schaffte Cody Ross seinen vierten wichtigen Hit der Serie. Nach drei Homeruns in den ersten zwei Spielen schaffte er diesmal im vierten Inning einen Single, den Edgar Renteria zum 1:0 für die Giants nutzte. Es folgten Punkte durch Pat Burrell und Aaron Rowand.

Schaffen es die Giants, auch ihre nächsten beiden Heimspiele zu gewinnen, dann erreichen sie zum ersten Mal seit 2000 - damals noch mit Barry Bonds - die World Series. Ihren letzten Titel haben sie 1954 gewonnen. Spiel 5 findet am Mittwoch statt.

Spiel 3: Yankees verlieren gegen die Rangers

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung